Autor Thema: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule  (Gelesen 22159 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jim!

  • Einige wurden für die immerwährende Nacht geboren
  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,389
  • Wo ist der Junge Wein den man uns versprach?
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Sch
« Antwort #15 am: Oktober 16, 2009, 21:50 Nachmittag »
Hallo,
das mit dem Rückwärtsdrehen kann man bei den meisten Motoren machen, aber nicht bei allen. Die XR ist in sehr krasses Beispiel, da geht (zumindest beim Auslaß rechts) garnichts, solange der Autodeko dran ist. Dann gibt es noch Motoren mit hydraulischen Steuerkettenspannern, da könnte man beim Rückwärtsdrehen wohl auch Probleme kriegen. Durch das normale Spiel verschiebt sich beim Rückwärtsdrehen immer die Synchronisation der Nockenwelle zur Kurbelwelle etwas. Wenn man einen Zündgeber auf der Nockenwelle hat und den einstellen will, macht das was aus, bei den Ventilen ist das meistens nicht so tragisch.
Fazit: wenn man nix genaues weiß, immer vorwärts drehen, dann macht man sicher nichts falsch. Wenn man weiß, was man da tut, geht es evtl. auch andersherum.
Bei der Zündung ist es ganz ähnlich.
Runterladen hat nicht geklappt, falls Du es nicht schon drin hast ggf. noch die Hydrostößel erwähnen. Motor kalt auch nicht vergessen.
Endlich lernen die mal was Gescheites in der Schule. ;)
Gruß, Vogg


Heist das wenn ich am Berg stehe mit nem Motor bei dem es nicht so gut ist und leicht rückwärts rolle was kaput gehen kann :o
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001355017377


Ich halte mich für ein intelliegentes, menschliches
Individuum, mit der Seele eines Clowns, welche mich immer wieder dazu zwingt in den wichtigsten Momenten alles zu zerstören

Offline baumafan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 356
  • Yamaha TT 600 59x Sherco 300.I.R
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #16 am: Oktober 16, 2009, 22:12 Nachmittag »
moinsen

ohne jetzt alle möglichen motoren zu kennen

wenn die ventile über kipphebel wie bei der xr angelenkt werden (eine nocke) dann wird das spiel über eine schraube einegstellt.

wird das ventil direkt von der nocke angesteuert, also ohne umlenkung dann wird das spiel über die chims eingestellt ( 2 nocken) und weil es hier keine umlenkungen gibt kann der ventieltrieb mehr drehzahl ab

es giebt natürlich noch tausend varianten und abwandlungen

zu der temperaturausdehnungsgeschichte
klar das spiel verändert sich bei änderung der temperatur, aber ob es kleiner oder größer wird hängt von der materialpaarung ab und da könnte man konstruktive beides auf die bein stellen

was die allgemeine frage angeht "warum ventilspiel?", die anwort ist viel einfacher
das ventil muss vollständig schließen und das ist nur bei etwas spiel sichergestellt

die worddatei kann ich im moment leider nicht laden

AmK

  • Gast
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #17 am: Oktober 17, 2009, 12:29 Nachmittag »

die worddatei kann ich im moment leider nicht laden

Hmm komisch hab eben nochmal geschaut es funtioniert tadellos.

Grüße, Daniel

Offline Vogg

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,779
  • 93-er XR650L(ast)
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Sch
« Antwort #18 am: Oktober 20, 2009, 09:48 Vormittag »
Hallo,
Heist das wenn ich am Berg stehe mit nem Motor bei dem es nicht so gut ist und leicht rückwärts rolle was kaput gehen kann :o
Nein, das bezieht sich nur auf die Einstellerei. Wobei ich nicht ausschließen will, daß es richtig uralte Motorkonstruktionen gab, die es wirklich nicht abkonnten.
Gruß, Vogg
Meine XR650L zum Verkauf: http://www.xr-forum.de/smf/index.php/topic,23888

Ich liebe dieses Forum! Denn hier wird SCHEISSE groß geschrieben!

Offline Crossbone

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,015
  • Black is beautiful
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Sch
« Antwort #19 am: Oktober 20, 2009, 20:41 Nachmittag »

klar, vielleicht wirst ja mal berühmt  ;D
Es gibt immer was zu tun - schrauben wir's weg !
XR-Treffen CROSSBONE:  http://www.doodle.com/27is7yss6d5aviy2

Offline Crossbone

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,015
  • Black is beautiful
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Sch
« Antwort #20 am: Oktober 20, 2009, 20:45 Nachmittag »
Ups, hab ne Seite übersprungen  :c1
Ignoriert mich einfach .................
Es gibt immer was zu tun - schrauben wir's weg !
XR-Treffen CROSSBONE:  http://www.doodle.com/27is7yss6d5aviy2

AmK

  • Gast
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #21 am: Oktober 20, 2009, 20:56 Nachmittag »
Zu Spät :-D

Ich ruh mich gerade schon auf meinen Loorbeeren aus  8)

Ne spass bei Seite^^

Ab morgen ENDLICH LEGAL XR fahren - um 7 Uhr gehts zur Zulassungssstelle und ich hol meinen Lappen  ;D

GreeeeeeeetZ Daniel

Offline Jim!

  • Einige wurden für die immerwährende Nacht geboren
  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,389
  • Wo ist der Junge Wein den man uns versprach?
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Sch
« Antwort #22 am: Oktober 20, 2009, 21:44 Nachmittag »
Sieh zu das du ihn behälst ;D
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001355017377


Ich halte mich für ein intelliegentes, menschliches
Individuum, mit der Seele eines Clowns, welche mich immer wieder dazu zwingt in den wichtigsten Momenten alles zu zerstören

mcasbm25

  • Gast
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #23 am: Oktober 30, 2009, 07:14 Vormittag »
Hey daniel, gute fahrt und guten drift...meine erste kiste war ne xl500 s , die mit dem 23 zoll vorderrad und seitdem nur honda enduros...

Die xr600r ist die beste im universum ;D  is natürlich subjektiv...fettes sorry an alle 650'er freaks :D

AmK

  • Gast
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #24 am: November 16, 2009, 18:10 Nachmittag »
Zitat
Hallo Daniel,
das ist zwar ein ganz netter Aufsatz für Motoradfans, aber kein Jahrbuchartikel.  Unsere Schule oder ihr KFZ, TW oder Physikunterricht wird in keinster Weise erwähnt. Das können sie vielleicht an Motor Sport verkaufen, aber nicht uns.

Tut mir leid. Ich hatte Ihnen meine Bedenken von Anfang an, auch in meiner Mail vom 20.09. berits mitgeteilt. Suchen Sie sich ein anderes Thema, meinetwegen auch über ihr TW-Fach und Physik.

Gruß
XXXXXXX

Du HURENSOHN ! Was soll der mist !?!?!?!??!

Elender hässlicher Schwanzlutscher das ist echt ohne worte....

Nunja ich schreib ma einen neuen bericht -.-

...ein genervter Daniel

Offline Jim!

  • Einige wurden für die immerwährende Nacht geboren
  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,389
  • Wo ist der Junge Wein den man uns versprach?
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Sch
« Antwort #25 am: November 16, 2009, 21:23 Nachmittag »
Na na, wer wird den gleich ::-)
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001355017377


Ich halte mich für ein intelliegentes, menschliches
Individuum, mit der Seele eines Clowns, welche mich immer wieder dazu zwingt in den wichtigsten Momenten alles zu zerstören

Offline Crossbone

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,015
  • Black is beautiful
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Sch
« Antwort #26 am: November 17, 2009, 19:39 Nachmittag »
Tja, mein Beileid  :'(
Leider Pech gehabt, aber nicht gleich ausflippen, hast ja selbst was dabei gelernt und hier bestimmt auch noch ein paar, die sich diesem Thema früher oder später ALLE mal widmen müssen.  ;D
Danke, ich fands allemal aufschlußreich - man lernt nie aus  ;t)
Welche Überschrift trägt dein noier Bericht ?

greetz
Es gibt immer was zu tun - schrauben wir's weg !
XR-Treffen CROSSBONE:  http://www.doodle.com/27is7yss6d5aviy2

Offline Vogg

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,779
  • 93-er XR650L(ast)
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #27 am: November 18, 2009, 09:18 Vormittag »
Hallo,
vermutlich was in der Richtung: "(Un)Erfreuliche Fortschritte durch den Einsatz von Viertaktmotoren in Foltergeräten für ignorante, selbstgefällige Lehrkräfte."  ;D
@ AmK: Laß Dich nicht entmutigen, Du lernst das für Dich. Schade, daß ein Lehrer nix besseres als eine solche Antwort zustande bekommt. Von wegen Motivation und so. Nicht aufregen, vergiß den Typen, der bringt Dir nichts.
Gruß, Vogg
Meine XR650L zum Verkauf: http://www.xr-forum.de/smf/index.php/topic,23888

Ich liebe dieses Forum! Denn hier wird SCHEISSE groß geschrieben!

AmK

  • Gast
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #28 am: November 19, 2009, 13:00 Nachmittag »
Danke für die Aufmunterungen :)

Das neue Thema steht noch nicht fest und ich habe momentan auch keine Lust.

Das mit dm Foltergerät war echt gut  ;D

Ich Freu mich wenn ich und ihr (manche auf jeden Fall) was davon haben würde und würd mich freuen wenns jemand ins Archiv kopieren würde. Ich hatte da auch schon gesucht weil ich keine Ahnung vom Einstellen hatte.

Grüße, Daniel

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 25,406
  • suzuki ts50er,ktm exc500i, yamaha v-max,t4 syncro
Re: "Ventile einstellen beim 4 Takt-Motor" mein Artikel für das Jahrbuch der Schule
« Antwort #29 am: November 19, 2009, 13:26 Nachmittag »
tach ock
so  u ich auch mal das mit en plätchen einstellen hat nur den vorteil man hat weniger verschleiß  und ein genaueres einstellen  und wird bei alten und neuen fahrzeugen eingebaut  und auch bei nitdrigund hoch drehhenden fahrzeugen
und die sterkette wird  immer in laufrichtung gedreht wie der motor das macht  und zwar aus dem grund das die kette dann stamm ist  und nur so kann man ein genaues ventiel einstellen  denn du hat immer spiel in den ganzen sachen daher auf orginalrichtung und gespannt  nicht auf t stellen und wenn man vorbei ist zurück auf t sondern dann wiedr etwas weiter zurück damit man neu auf t stellen kann (gespannterkette)
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug