Autor Thema: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?  (Gelesen 314 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ollih

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • XR600R, CB1100R, XT500, SR500, Moto Morini 3 1/2
Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« am: Oktober 25, 2017, 20:13 Nachmittag »
Moin Kollegen,

bei uns läuft gerade ne Diskussion bezüglich einer Okzitanien Tour im

 Juli 2018, zum einen habe ich das Gefühl das es um die Zeit zu heiss ist, auch auf 2000 Meter kommt man da gewiss ordentlich ins Schwitzen und ich habe des öfteren gehört, dass einige Strecken innerhalb der Saison für Enduro Fahrer gesperrt sind.

Kann einer mit Erfahrungen aufwarten bzw. Tipps geben wo man so was nachlesen kann?

Angeblich wären auch die Strafen bei Missachtung nicht zu knapp, dass muss ich nicht unbedingt haben!

Danke für alle Sachdienlichen Hinweise  ;D

Offline HXLRm

  • God
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #1 am: November 01, 2017, 06:36 Vormittag »
Moin,

Was das italienisch/französische Grenzgebiet anbelangt, würde ich euch empfehlen aufjedenfall die italienischen/französischen Ferien zu meiden, wir waren einmal in der ersten Juliwoche und Ende September unten, da war so gut wie kein  Wanderverkehr und man hatte freie Fahrt.

Was die anderen Gebiete angeht, kein Plan

Grüße

Offline guzzant

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #2 am: November 01, 2017, 08:23 Vormittag »
GuMo,

wir waren vor 6 Wochen in der Nähe Bardonecchia und sind die Klassiker dort problemlos gefahren. Grundsätzlich gelten die Ferienzeit und Sa/So als kritisch. Nicht nur wegen der Sperrungen. Es macht einfach keinen Spaß wenn nach jeder 2ten Kurve ein Wanderer oder MTbiker vor dir steht. Guten Informationen findest du unter www.Alpenrouten.de, schau auch auf die Kommentare. Für den Sommeiler sowie die LGKS gibt es zur Hauptzeit inzwischen eine Maut und Tage an denen gesperrt ist.


Grüße
Eugen

Im September kanns passieren das du allein auf dem Jafferau stehst, wir hatten das Glück  ;D

Offline woskarl

  • God
  • *****
  • Beiträge: 889
  • XR250,XR600,XRV750
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #3 am: November 01, 2017, 18:22 Nachmittag »
...der Chaberton dürfte nach wie vor "der teuerste" sein..... ;D

good luck !!

Gruß
woskarl

Offline petsch171249

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #4 am: November 03, 2017, 09:32 Vormittag »
bin gestern Abend zurückgekommen , um diese Zeit will niemand was von dir, im Tal hats 20 Grad und auf dem Berg ists angenehm. Wir sind so ziemlich alle Verdächtigen gefahren. Lgks usw.
viel Freude Peter

Offline Vogg

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,805
  • 93-er XR650L(ast)
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #5 am: November 03, 2017, 10:14 Vormittag »
Hallo,

bin gestern Abend zurückgekommen , um diese Zeit will niemand was von dir, ...

vor allem haben die aktuell ganz andere Probleme dort, siehe z.B.:
http://www.n-tv.de/panorama/Braende-wueten-in-Norditalien-article20108207.html  :o

Gruß, Vogg
Meine XR650L zum Verkauf: http://www.xr-forum.de/smf/index.php/topic,23888

Ich liebe dieses Forum! Denn hier wird SCHEISSE groß geschrieben!

Offline Ollih

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • XR600R, CB1100R, XT500, SR500, Moto Morini 3 1/2
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #6 am: November 03, 2017, 20:39 Nachmittag »
Im Oktober war ich schon dort, deshalb bin ich über die Idee im Juli zu fahren eher nicht begeistert!