Autor Thema: Motor komplett überhohlen.....  (Gelesen 401 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline xr600südtirol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Olm gaaaass.... 😅
Motor komplett überhohlen.....
« am: März 13, 2019, 17:07 Nachmittag »
Moin Leute..
Hab mich letzte woche entschieden einer meiner alten xr600 motoren komplett zu überhohlen dh.
; Alle lager neu
; Alle dichtungen und simmeringe neu
; pleuel neu
; zylinderbuchse und kolben neu ( auch gerne was größeres im durchmesser)
; nochenwelle neu (stufe 1)
; ventiele/führungen/federn.... neu
;eventuell neue ölpumpe oder nur aufbereiten?
;würde den zylinderkopf auch gerne bearbeiten wenn das eurer meinung auch sinnvoll ist?!
Meine frage jetzt bezüglich den verschiedenen punkten, währen wo ich die sachen am besten herbekomme und welche ihr mir empfählen würdet(konkorentzfirmen/marken/honda), wäre aber nicht so auf orginalteile fixxiert da die ja sau teuer sind aber bei gewisse sachen werd ich nicht drumm rumm kommen...
di sache iss auch so das ich 2 komplett zerlegte motoren habe, einen aus einer 90er mit EV( also mit nikasilbuchse im zylinder) und einen aus einer 93er EV (grsugussbuchse im zylinder).
 Würde gerne die basis vom 90er motor nehmen und  ihn mit einer GG zylinderbuchse versehen, dann nur die besten teile von beiden motoren in einem zusammensetzten!!

Offline xr

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,499
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #1 am: März 13, 2019, 17:35 Nachmittag »
die Neuteilprophylaxe erscheint mir doch arg übertrieben - vom voraussichtlichem Invest mal ganz abgesehen:
Mach doch besser zunächst mal die schon angedachte Sachstandsaufnahme an Vorhandenem.

Offline xr600südtirol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Olm gaaaass.... 😅
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #2 am: März 14, 2019, 12:12 Nachmittag »
Also ich finds nicht übertriben wenn der motor schon offen iss, iss es von mitr aus pflicht neue lager und dichtungen zu verbauen, pleuellager sind bei beiden wellen am arsch also muss pleuel auch neu.
Komben sind bei beiden nicht mehr die besten,würde aber mit buchse ausschleifen und nuen kolben gehn, aber da ich lieber de motor gleich bissl schärfer machen will werd ich die größere buchse mit ner stufe1 nocke verbauen und da werd ich gleich auch die ventiele erneuern...

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 8,556
  • Keep The Rubberside Down
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #3 am: März 14, 2019, 13:39 Nachmittag »
Ich hab das auch schon durch. Hab auch alle Lager neu gemacht. Hat sich aber rausgestellt dass die alten alle noch in Ordnung waren. Also..... alle Lager neu = teuer. Einige (ein Kurbelwellenlager, Lager der Ausgleichswelle und Getriebeeingangslager) sind spezielle die es nur von Honda gibt.
Schau Dir also die Lager erst mal an ehe Du sinnlos einen Haufen Geld ausgibst.
Neues Pleul, Laufbuchse und Kolben ist in Ordnung.
Wichtig dabei ist, dass die Laufbuchse richtig sitzt. Die muss plan mit dem Zylinder sein. Darf also weder zu tief, noch zu hoch sein.
Warum nicht die vorhandenen Zylinder schleifen lassen und mit neuem Kolben bestücken?
Ventile und Sitze würde ich auch erst mal prüfen. In der Regel reicht da die mal frisch einzuschleifen.
Gruß, Jörg

Offline xr

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,499
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #4 am: März 14, 2019, 15:11 Nachmittag »
so oder ähnlich ... - aber jeder wie er meint

Offline xr600südtirol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Olm gaaaass.... 😅
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #5 am: März 14, 2019, 15:45 Nachmittag »
Naja die lager sind alle nichts mehr es hatt leder die anlaufscheiben beider pleuellager zerrissen die in den lagern gut eingearbeitet worden sind!! Pleuel was hab ihr da verbaut (Prox/wössner/hot roods)
Und ja wegn der zylinderbuchse schau ich heit nochmal nach da ich den zylinder mit der nikasilbeschichtung verwenden möchte da noch alle kühlrippen drann sind aber hab gesehen das die buchse vom nikasilbeschichteten dickeroben am absatz iss und an dem fus der buchse die in den zylinder geht auch dicker iss als beim gg buchse, wenn ich da eine gg buchse reinpresse muss ich ja nicht die von dem neueren modellen kaufen sondern die vom modell 89-90🤔🤔

Offline Pedro

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,473
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #6 am: März 14, 2019, 16:20 Nachmittag »
Ich würde die Graugussbuchse nehmen.
Die Nikasil Zylinder werden auch irgendwann oval und dann wirds teuer und dauert lange, bis der Zylinder neu beschichtet ist.
Gruß,
Peter

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 8,556
  • Keep The Rubberside Down
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #7 am: März 14, 2019, 16:32 Nachmittag »
Wenn klein geriebene Späne im Motor waren bietet es sich natürlich an die Lager zu wechseln.
Gruß, Jörg

Offline xr600südtirol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Olm gaaaass.... 😅
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #8 am: März 14, 2019, 19:19 Nachmittag »
Ja genau jörg deswegen werd ich alle gleich wechseln!!
Also die zylinderbuchse werde ich die doch mit nikasil verwenden da die ja viel verschleißarmer ist undan ja nicht grad alle 10.000km neuen kolben rein machen muss!!
Pleuel was hab ihr denn so verwendet?? Das von prox fänd ich ja preislich gut...🤔

Offline xr600südtirol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Olm gaaaass.... 😅
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #9 am: März 14, 2019, 19:27 Nachmittag »
Ps der zylinder wird wenn dan sowiso neu beschichtet und dann wird er sicher mal 2-3 kolben halten man kann ihn ja um paar hunderdstel ausschleifen ohne ihn neu zu beschichten müssen!!

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 8,556
  • Keep The Rubberside Down
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #10 am: März 14, 2019, 22:06 Nachmittag »
Nikasilbeschichtung schleifen? Geht das überhaupt?
Gruß, Jörg

Offline minimax

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 253
    • zweiradgarage
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #11 am: März 14, 2019, 22:45 Nachmittag »
Mach doch erst mal den 1. Schritt und fertige Meßprotokolle von den einzelnen Bauteilen an. Ich gehe mal davon aus das du über die notwendigen Werkzeuge wie Innentaster und Meßschrauben verfügst wenn du einen Motor aufarbeiten willst.
 
Zitat
würde den zylinderkopf auch gerne bearbeiten wenn das eurer meinung auch sinnvoll ist?!
was ist dein Ziel, wie ist den deine Werkstattausstattung, Fräser vorhanden usw.?
Für mich liest sich das eher so, das du einen Motor zusammenstecken willst. Ein wenig hiervon und ein wenig davon ohne vorher einen Plan bzw. Konzept erarbeitet zu haben.

Offline xr600südtirol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Olm gaaaass.... 😅
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #12 am: März 14, 2019, 23:42 Nachmittag »
Also die nikasilbeschichtung kann man nachschleifen/feinhohnen.. binn eigentlich schon lange motorenverückt aber hab biss jetzt nur mit 2t motoren zu tun gehabt, da lassen wie immer die beschichtung nachschleifen auf den nächt größeren kolbenmaß. Möglich ca 2mal (0.05-0.08mm) je nach dicke der schicht....
Minimax also ich versteh deine zweilfel meiner fragen/vorstellungen aber wie gesagt ich habe alles im im großem und ganzen schon geplant und vermessen was in dem motor reinkommt aber wie gesagt ich breuchte nur ein paar feedbacks und einzelne hilfen was ihr schon mit dem motoren für erfahrungen bezüglich teile und tuning habt!!
Ausrüstungmäsig hab ich alles da( fräße/drehbank/messwerkzeuge...) binn auch beruflich maschienenbauer, daran solls nicht scheitern!

Offline xr600südtirol

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Olm gaaaass.... 😅
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #13 am: März 14, 2019, 23:45 Nachmittag »
Im Archiv würde ne gute tuningbeschreibung stehn aber find die dazugehörigen fotos leider nicht!!🤔

Offline forelle-racing

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,269
  • immer ordentlich am Kabel ziehen
Re: Motor komplett überhohlen.....
« Antwort #14 am: März 15, 2019, 07:50 Vormittag »
Hallo zu Thema Tuning,
Ich hab die Stufe eins Nockenwelle und einen frischen Original Kolben (nach dem zwei Schmiede Kolben bei mir gefressen haben) zusammen abgestimmt mit leistungskrümmer Auspuff und Mikuni tm40 Vergaser.
Bei beschleunigsduell mit einer ungetunten Xr 600 selbe Übersetzung war ein Unterschied nicht erkennbar.
Es macht Spaß einen Motor mit Tuning aufzubauen, macht aber nicht viel Sinn die wenige Leistung du die man durch das sanfte Tuning herausbekommt lohnt den Aufwand nicht.
Wenn du wirklich Tuning willst dann schreib doch mal unseren Tuning Guru XrTom an der kann das wird jedoch nicht günstig.
Mein Fazit: mach lieber richtig ordentlich Original, dann ist es haltbar und robust.
Als die Kohle in Tuning versprechen zu stecken.

Individuelle Campingausbauten bester Qualität T1 T2 T3 uvm ----> http://www.camperworks.net/