Autor Thema: Lichter auf LED umrüsten  (Gelesen 12972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Richy_

  • XJR1200
  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,378
  • retired
    • Mobile Hundeschule Carmen Richter
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #15 am: Februar 17, 2004, 16:03 Nachmittag »
noch ne frage:

wo ist denn masse? bzw. wo hat den die xr ihren masseanschluss?
Gruessle Richy

To finish first, you first have to finish
Vogesen_04 - 05 / Susa_05 / Pyrenäen_05 /Toskana_05 / Elba_06 / Schw. Alb_06 / Rumänien_06 /Elba_07 / Toskana_07 / Susa_07 / Toskana_07/ Emiglie Ramnia 08

kattho

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #16 am: Februar 17, 2004, 16:16 Nachmittag »
@Richy
wie meinst Du den das ?Masse ist eigentlich der Rahmen

Offline Miroo

  • God
  • *****
  • Beiträge: 582
  • SM - einfach geil...
    • LaHouse
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #17 am: Februar 17, 2004, 20:31 Nachmittag »
Masse ist definitiv Rahmen/Motor...

kattho

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #18 am: Februar 18, 2004, 08:19 Vormittag »
@Miroo
und die Stellen wo ein zusätzlicher Droht zum Einsatz
kommt weil Plastik trocken nicht leiten tut ;D ;D
Nur der Vollständigkeitshalber

Offline Miroo

  • God
  • *****
  • Beiträge: 582
  • SM - einfach geil...
    • LaHouse
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #19 am: Februar 18, 2004, 09:20 Vormittag »
 ;D ;D ;D

Greetz Miroo

marin_weigel

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #20 am: April 23, 2004, 10:46 Vormittag »
spaet aber doch...
habe bei meiner 92er mit dreidraht lima die blinker auf led umgebaut (gleichstromnetz fuer hupe , licht und blinker mit elektronischem blinkrelais).
problem war, dass mit licht, bremsen und blinker nur noch disko herrschte.
obendrein hatte ich mittlerweile den original winz-scheinwerfer mit 25 watt bilux auf den groesseren mit 35 watt bilux umgeruestet, da es echt nur eine truebe funzel war, somit nachtfahrten nahezu ausgeschlossen.
orange superhelle lumileds (70 grad abstrahlwinkel) bei conrad fuer 25ct/stck (bei abnahme von 70 stck) gekauft.
pro blinker jeweils 2 mal parallel 6 stck in serie ohne vorwiderstand auf eine kleine platine geloetet, und diese dann in die blinkerglaeser eingepasst und verklebt.
das macht pro blinker 3 euro und ein bisserl arbeit, geht aber hervorragend und schoen hell isses auch!
jetzt flackert nichts mehr, selbst wenn ich zu allem anderen im standgas auch noch hupe...

Offline Mongobär

  • mag Moppeds sehr !
  • OverGod2
  • **
  • Beiträge: 1,879
  • Alles Scheiße,alles Dreck...eine Bombe,alles weg!
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #21 am: April 23, 2004, 11:22 Vormittag »
Stell doch mal ein paar Bilder ein. Wird bestimmt einige interessieren  :o

Gruß
Uli
Gegen Abend ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen ...

marin_weigel

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #22 am: April 23, 2004, 14:21 Nachmittag »
werde mich um fotos bemuehen...

habe mich uebrigens vertan, es waren folgende led's von conrad:
TELUX LED TLWO7600
Artikel-Nr.: 184458 -  14

noch ein paar details:
- da mein regler ca. 12,5 bis 13,8 volt bringt, kann auf einen vorwiderstand vollkommen verzichtet werden, wenn man 6 stck in serie schaltet. das spart leistung, denn der vorwiderstand muss ja die ueberschuessige spannung bei entsprechendem querstrom der led in waerme umsetzen.
- der querstrom und die lichtleistung variieren zwar mit der spannung, jedoch bewegt es sich jederzeit im sicheren bereich. somit sollte eine lange lebensdauer gewaehrleistet sein. habe zuvor laengere haertetests durchgefuehrt, um mir sicher zu gehen!
- pro blinker 2 mal 6 led's parallel geschaltet haben den vorteil, dass bei eventuellem ausfall einer diode immer noch was geht. ausserdem braucht man 12 leds, um die helligkeit der 10 watt birne zu erreichen.

ok, genug gesuelzt...

marin_weigel

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #23 am: April 23, 2004, 21:11 Nachmittag »
da ist schon mal die platine mit den 12 leds

[Dateianhang durch Admin gelöscht]

marin_weigel

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #24 am: April 24, 2004, 12:02 Nachmittag »
so, da der rest

[Dateianhang durch Admin gelöscht]

marin_weigel

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #25 am: April 24, 2004, 12:03 Nachmittag »
und gleich noch eins

[Dateianhang durch Admin gelöscht]

marin_weigel

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #26 am: April 24, 2004, 12:04 Nachmittag »
und weil's soviel spass macht, gleich noch eins...

[Dateianhang durch Admin gelöscht]

Offline Gerry

  • Oberbedenkenträger v.D.
  • God
  • *****
  • Beiträge: 600
  • ***
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #27 am: April 25, 2004, 00:36 Vormittag »
Eine gute Idee, gefällt mir. Ich bin mal gespannt wie langlebig das ist,  oder ob man es noch mit einem Vorwiderstand kombinieren sollte. So das man Sicherhiet vor Spannungsspitzen hat.

Greets

Gerry
Hinweis für Allergiker: Der Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern, Ironie, Sarkasmus, Zynismus, Übertreibung und Humor enthalten..

marin_weigel

  • Gast
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #28 am: April 25, 2004, 08:51 Vormittag »
gerry,

spannungsspitzen sind auszuschließen, außer der regler brennt ab...
der vorwiderstand würde das problem nicht beheben, da er ein passives bauteil ist. bei steigender spannung fließt auch hier mehr strom...ohmsches gesetz
das problem mit led's ist, dass der durch sie fließende strom mit steigender spannung nicht linear mitläuft, sondern ab der spezifizierten vorwärtsspannung quadratisch ansteigt.
will man also die maximal mögliche leuchtkraft aus den led's herausholen, dann kommt man um einen spannungsregler nicht herum, was aber auch nicht schwer zu realisieren ist und den geldbeutel nicht streßt. bei richtiger auslegung ist der leistungsverlust über den spannungsregler minimal...
für den einsatz als rücklicht würde ich diese lösung sogar empfehlen. wenn es jemanden interessiert, kann ich ja mal eine kleine zeichnung machen...
die von mir verwendeten led's werden beim einsatz als blinker jedenfalls keinem streß ausgesetzt.

gruß, marin

Offline Gruf

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,500
Re:Lichter auf LED umrüsten
« Antwort #29 am: Mai 06, 2004, 10:51 Vormittag »
Moin,
hier mal der Text von Marin (vielen Dank! ;re ;re), stammend aus einer mail an Kattho:

Kattho,

pruefe erst mal, ob du ein elektronisches blinkrelais hast:
eine blinkerbirne raus. blinkt es jetzt genauso schnell wie mit zwei birnen?
> ok
wenn es unterschiedlich schnell blinkt, dann geht nix mit led's, bis du das
elektronische relais einbaust...
jetzt musst du noch checken, ob deine blinkerglaeser den passenden
innendurchmesser haben (bei mir 42.75mm).
wenn sie zu klein sind, kannst du immer noch die ecken wegfeilen.
sind sie zu gross, musst du die platine entsprechend groesser machen...
aus einer lochrasterplatine mit 2,54mm lochabstand und loetaugen vier
quadratische stuecke mit je 12 mal 12 loechern ausschneiden.
dann die genannten led's wie auf dem foto orientiert einsetzen und schoen
alle beinchen anloeten.
dann einfach mit loetzinn, wie auf dem foto an den angezeichneten stellen,
leotbruecken setzen.
bei der loeterei darauf achten, dass die led's nicht zu heiss werden, also
nicht ewig an einer stelle rumbraten...
am besten ist eine regelbare loetstation mit ca 60 watt leistung, auf 350
grad eingestellt.
die fertigen platinen mit alleskleber in die glaeser einkleben und
feddisch...
jetzt nur noch mit kabeln im blinkergehaeuse anloeten.
bei meinen blinkern habe ich den plusanschluss aus der fassung gezogen und
mit einem stueck draht und schrumpfschlauch verlaengert.
das kabel fuer minus habe ich an die blechlasche geloetet in der die birne
eingerastet werden wuerde.



gruss, marin

[Dateianhang durch Admin gelöscht]