Autor Thema: bedüsung  (Gelesen 4645 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 25,618
  • suzuki ts50er,ktm exc500i, yamaha v-max,t4 syncro
bedüsung
« am: März 09, 2004, 18:59 Nachmittag »
´
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 25,618
  • suzuki ts50er,ktm exc500i, yamaha v-max,t4 syncro
vergaser und bedüsung
« Antwort #1 am: März 09, 2004, 19:25 Nachmittag »
DÜSEN :
es handelt sich hir um einen keihim vergaser
zur bedüsung standat ist 88-90 haubdüse 165er
nach 90-? 152er haubdüse  mit  den leehrlaufdüsen  ist das sone sache da die von staat zu staat (usa) verschieden ist wegen der abgasnorm  es handelt sich meistens um eine 62er
der clip ist in der mitte
 wenn man nen anderen luftfilter eingebaut hat oder den auspuff geändert hat sollte man umbedüschen  viele xr fahrer fahren am besten mit der bedüsung 165/65 clip 2te raste von oben  aber da sind keine gränzen gesetzt(hoch und runter bedüsen )

GEMISCHSCHRAUBE
orginal -
-88  2,5/8 umdrehungen
ab 88-? 2 umdrehungen
das ist aber nur ne grundeinstellung man kann auch 2,1/2 nehmen  ist egal  da die xr das nicht übel nimmt wenn man eine umdrehung mehr hat oder weniger  wichtig ist das kertzen bild (rehbraun) zur einstellung der schraube ist noch zu sagen es ist wischtig das man beim reindrehen  den O-ring nicht  platdrückt da er gerne kaput geht  also mit gefühl zu drehen
wenn der ring kaput ist und kein hondahändler in der nähe ist  kann man ach ein feuerzeug zerlegen  da sind auch gummiringe drinne in der richtigen größe
wenn man die schraube komplett reingedreht hat und sie wieder komplet  rausdreht hat man genau eine düsen größe  
verändert
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug