Autor Thema: Mikuni: Leerlauf nicht einstellbar  (Gelesen 3666 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

xrbernd

  • Gast
Mikuni: Leerlauf nicht einstellbar
« am: Mai 15, 2004, 12:14 Nachmittag »
Hallo!
Hier ein Tipp an Leute die ihren Mikuni nicht stabil und ruhig im Leerlauf eigestellt bekommen.
Hatte mir ein gebrauchten TM40-6 gekauft und an meiner ner XR600 montiert, Beschleunigungspumpe und dann los!
Trotz zig Leerl.-Düsen ausbrobieren war es nicht möglich den Leerlauf vernüftig einzustellen. Nach Gasstößen dauerte es immer ein wenig bis der Motor endlich irgendeine Leerlaufdrehzahl gefunden hat oder aus gegangen ist(was ich durch eine höherere Leerlaufdrehzahl kompensiert hatte).
Also ich bei Topham neue Nadeldüse und Düsennadel (20Euronen) bestellt und siehe da, es hat Wunder bewirkt: Der Leerlauf ist super stabil, selbst bei 500 U/min (was man im Betrieb natürlich nicht macht) nimmt der Motor gut Gasstöße an und fällt sofort wieder auf 500 U/min und läuft schön stabil weiter als wäre nichts gewesen.
Wie gesagt Nadeldüse und Düsennadel waren verschlissen sprich unrund, man kann es mit den Auge nicht erkennen.
Überprüfen kann man´s wenn man im ausgebauten Zustand Nadeldüse und Düsennadel ineinandersteckt, mit Mund in die Nadeldüse pustet und dabei die Düsennadel hin und her kippelt, wenn die Luft dabei unterschiedlich aus den Düsenspalt strömt, ist beides verschlissen.
Macht Euch auch anstatt der Kreutzschrauben Inbusschrauben in Schwimmerdeckel und Schieberdeckel und das Einstellen und Düsenwechseln (Gutes Werkzeug vorrausgesetzt) geht wie bei Schweitzer Uhrwerk!
Gruß Bernd!