Autor Thema: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600  (Gelesen 19864 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ghostrider

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,420
  • Doppelvergaser - Trommel hinten - Sumo ;o)
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #30 am: August 15, 2005, 13:14 Nachmittag »
alles bei mir in der garage gemacht mit feile säge und ständerbohrmaschine

va Wasserleitungsrohr (noch von Hausbau über) und einem rohrabschneider


zeichnungen sorry nein


aber ich könnte ja die bilder bemasen



olsch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #31 am: August 15, 2005, 13:36 Nachmittag »
alles bei mir in der garage gemacht mit feile säge und ständerbohrmaschine

va Wasserleitungsrohr (noch von Hausbau über) und einem rohrabschneider


zeichnungen sorry nein


aber ich könnte ja die bilder bemasen



...wird ja immer besser...

Greetz

olsch

Offline ghostrider

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,420
  • Doppelvergaser - Trommel hinten - Sumo ;o)
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #32 am: August 15, 2005, 13:40 Nachmittag »
logo war eigenlich kein so grosser akt am längsten hat das zurechtfeilen der beiden klemmzangenbleche aus alu blech und das bohren und geweindeschneiden gedauert.

die eine m10 ist länger und das stückchen das übersteht über die mutter ist zentirsch gebohrt und eine M6 sackloch hineingeschnitten so wird die motorhalterung nicht geschwächt



bemase ich bei gelegenheit

@olsch was hast du jetzt für öltemp mit deinem kühler im fahrbetrieb auf der landstrasse vollgas?

olsch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #33 am: August 15, 2005, 13:50 Nachmittag »
Moin,

naja, Vollgas sollte man dem Motörchen eh nicht auf Dauer antun, ich habe maximal bisher 120° erreicht, allerdings nicht auf der Landstraße, sondern bei ca. 30° inner Stadt im Stau, war so eng, daß ich nicht mal übern Bürgersteig abhauen konnte...
Interessant dürfte es im Gelände werden, mal schauen, wie's in Slowenien läuft, wir haben auch ein paar Kürbisse dabei, trotz Wasserkühlung ist das Öl da fast noch heißer als bei der XR...

Greetz

olsch

Offline ghostrider

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,420
  • Doppelvergaser - Trommel hinten - Sumo ;o)
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #34 am: August 15, 2005, 13:59 Nachmittag »
klar vollgas nicht aufdauer aber 10km muss sie schon mal abkönnen da bekomme ich mit der sumo ca > 130 grad OHNE kühler und das war mit echt zuviel


kann ja nicht fahren zur zeit da mein linker fuss mit 4 stichen genäht ist (mountainbikeunfall )

aber nächste woche mal kucken hoffe so um die 100 - 110 grad mit fühler zu erreichen und das sollte das gute aral tronic 5W60 schon abkönnen


stau fetter scheiss ;(


wie ist es bei dir eigentlich mit dem warm werden sehhhhhhhhr viel schlechter oder geht noch und nur intresse halber wieviel öl hast du mehr reinbekommen ??

olsch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #35 am: August 15, 2005, 14:15 Nachmittag »
Die XR wird immer noch schneller warm als die @, nach ca 5 min bin ich oberhalb 60° C und dann gibt's Zunder...
Öl fahre ich nur 10W 40 mineralisch, je nachdem was gerade im Angebot ist, haupsache kein Leichtlauf und API >= SG.
Bei der @ kams mit vollsyhnthischem Shell Advance (das, was KTM bis vor kurzem auch empfohlen hat) zum Kupplungsrutschen, außerdem war der Motorlauf irgendwie rauher....
Jetzt nur noch mineralisches Öl...
Beim Ölwechsel passen jetzt ungefähr 2,3 l rein.

Greetz

olsch

Offline ghostrider

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,420
  • Doppelvergaser - Trommel hinten - Sumo ;o)
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #36 am: August 15, 2005, 14:20 Nachmittag »
das sind doch mal angaben gut zu wissen diese woche mehr über die kühlung

Rasty

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #37 am: August 15, 2005, 19:12 Nachmittag »
Respekt

saubere Arbeit

mfg Rasty

Offline Richy_

  • XJR1200
  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,378
  • retired
    • Mobile Hundeschule Carmen Richter
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #38 am: August 15, 2005, 19:25 Nachmittag »


(jetzt mit neuem ATW Simmerring, einigermaßen geputztem Moped, aber immer noch ohne Heckrahmen, Slowenien kann kommen...)

du wolltest es soooo haben.
Gruessle Richy

To finish first, you first have to finish
Vogesen_04 - 05 / Susa_05 / Pyrenäen_05 /Toskana_05 / Elba_06 / Schw. Alb_06 / Rumänien_06 /Elba_07 / Toskana_07 / Susa_07 / Toskana_07/ Emiglie Ramnia 08

olsch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #39 am: August 15, 2005, 19:27 Nachmittag »
Sach ma, is Dir die Sangria ausgegangen oder hat Dir einer 'n Knoten innen Strohhalm gemacht ?   ;D ;D ;D

Greetz

olsch

janosch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #40 am: August 22, 2005, 12:17 Nachmittag »
ich würde euch zum vergroßern des querschnitts der ölleitung raten,  da sich bei mir durch den engen querschnitt neben dem siffen am kupplungshebel auch ein zu hoher ölstand im motor ergeben hat. das öl kam jedoch est bei höherer drehzahl raus, und im stand blieb sie trocken.
ps. hab eine xl600r

janosch

olsch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #41 am: August 22, 2005, 12:33 Nachmittag »
Moin,

interessant....wie hast Du den zu hohen Ölstand im Motor bemerkt ? Meine hat da auch rausgesifft, nur nach Tauschen des Simmerrings ist Ruhe, die Teile unterliegen ja auch einem gewissen Verschleiß...

Greetz

olsch

Offline ghostrider

  • OverGod
  • *
  • Beiträge: 1,420
  • Doppelvergaser - Trommel hinten - Sumo ;o)
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #42 am: August 22, 2005, 12:37 Nachmittag »
tilo scheint aber da auch keine probleme gehabt zu haben

das hat mir tilo gemailt



hallo

aufbohren des 600ers war nicht nötig, hat so etliche tkm
funktioniert.....geöffneter motor (ca35tkm)hatte nicht mal ansatzweise
öllmangelschäden...allerdings ne defekte getriebeausgangswelle+defekter
ventilsitz...

wenn du meinen beitrag liest, wirst duaber feststellen, das ich wegender
besseren kühlleistung den dr650dakarkühler verwende...

der dr600kühler bringt an der xr keinen befriedigemden erfolg....(an meiner
dr600 mit ca 100tkm, von mir gefahren, war er tadellos in seiner
kühlleistung...ist aber bene auch das mopped für das er gebaut / ausgelegt
wurde...)

den 650er kühler habe ich gerade wieder verbaut....knalleheißer
stadverkehr....110°...dann die beschriebene Abdeck/warmfahrklappe
aufgemacht....und ratzfatz unter 100°C...geile sache...

must nur bei dem kühler den unteren anschluss (weil auge mit hohlschraube)
aufbohren/gewinde schneiden un d geeigneten einschraubbaren schlauchstutzen
kaufen/einsetzen..fertig...ist nur ein wenig sturzanfälliger, weil breiter,
als die 600er-geschichte...

fotos sind vielleicht in dem beitrag mit dem umbau der doppelvergaserxr auf
einfachvergasermotor zu erkennen..vor ca 1-2 monaten bzw im arciv glaube
ich...

tilo

janosch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #43 am: August 22, 2005, 14:55 Nachmittag »
bei der xl gibt es gegenüber der ablasssssschraube eine M6 er schraube die dazu dient den ölstand im motor zu kontrollieren. dazu motor richtig warmfahren und ausmachen, moped grade hinstellen, und wenn nur ein paar tröpchen kommen stimmt der ölstand. wenn es länger läuft, ist zu viel drin.

@olsch:natürlich war mein simmerring auch verschlissen, aber das siffen aus dem kupplunghebel setzte direkt nach einbau des kühlers ein.

janosch

olsch

  • Gast
Re: ich weis ich weis ölkühler zum 10000000000mal DR600
« Antwort #44 am: August 22, 2005, 16:04 Nachmittag »
Moin,

stimmt, die Schraube gibt's bei der XR auch, allerdings würde ich den Ölstand erst messen, nachdem das Moped noch im Leerlauf ein paar Minuten gelaufen ist, also quasi genauso, wie der Betriebsanleitung das Verfahren zur Ölstandsmessung beschrieben wird.
Sollte dann im Motor zuviel Öl sein und im Rahmen zu wenig würde ich sagen, daß entweder das Rückschlagventiel in der Ölpumpe total Fratze ist, oder die Verengung des Ölkühlers dran liegen könnte, danach würe ich dann den Ölkühler abklemmen und die ganze Prozedur wiederholen, stimmt der Ölstand im Getriebe jetzt ist die Verengung schuld.
Das Siffen am Kupplungsdeckel dürfte nMn trotzdem nicht daher rühren, das Teil sitzt an der höchsten Stelle im Motor, da müssen schon mehr als 2,5 l Öl gebunkert werden, damit der Motor so voll läuft, daß das da rausdrückt...
Hast Du evtl auf synthetisches Öl gewechselt, das schwemmt die Ablagerungen weg und sorgt so auch für Öllecks, wo vorher keine waren...

Greetz

olsch