Autor Thema: wie DB-Killer an 250er anpassen  (Gelesen 1402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline scrambler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
    • Honda NX250/650 Dominator Forum
wie DB-Killer an 250er anpassen
« am: Juli 01, 2018, 06:43 Vormittag »
Hallo Zusammen,

an meiner 250er ist ein umgeschweißter Arrow mit E-Zeichen von der 650er Dominator eingetragen. Trotzdem ist das Ding infernalisch laut und stellt jede KTM in den Schatten. Die Dämmung wurde schon erneuert, ohne Erfolg.



Da an der 650er der Arrow erheblich leiser ist vermute ich mal, das der DB-Killer nicht für genügend Gegendruck für den kleineren Hubraum sorgt. Deswegen mal in einen ersten Schritt den vorderen Trichter abgetrennt. Ein bisschen besser, aber noch lange nicht so, das man früh morgends damit losfahren könnte  ::-)

Jemand einen Tip, wie man da rangeht? Vorne zu und seitliche Löcher? leistung sollte natürlich auch nicht verloren gehen  :D

Honda Dominator Homepage

http://nx650dominator.de/

Honda NX250/650 Dominator forum

http://forum.nx250.de/

Offline SB3

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,138
Re: wie DB-Killer an 250er anpassen
« Antwort #1 am: Juli 01, 2018, 10:53 Vormittag »
Das was Du gemacht hast dürfte bereits Leistung kosten.

Vorne zu und seiliche Löcher macht es normal erheblich leiser,
kostet aber auch erheblich Leistung.

Würde mal anfangen mit vorne etwas weiter zu durch z.b. eine
aufgeschweißte U-Scheibe.
Ciao
        
         SB3

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 8,804
  • Keep The Rubberside Down
Re: wie DB-Killer an 250er anpassen
« Antwort #2 am: Juli 01, 2018, 11:48 Vormittag »
Vorne zu und seitlich 6mm Löcher. So hab ich das beim Krieger an meiner 600er gemacht.
Fang mit wenigen Löchern an und arbeite Dich dann zur passenden Lautstärke vor.
Gruß, Jörg

Offline SB3

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,138
Re: wie DB-Killer an 250er anpassen
« Antwort #3 am: Juli 01, 2018, 15:43 Nachmittag »
Bin mal den umgekehrten Weg gegangen.
Eine kleine Bohrung vorne 6 - 8 mm mit starker Ansenkung
macht es kaum lauter, aber liefert im höheren Drehzahlbereich
mehr Druck.

Dazu dann noch die seitlichen Bohrungen.
Ciao
        
         SB3

Offline scrambler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
    • Honda NX250/650 Dominator Forum
Re: wie DB-Killer an 250er anpassen
« Antwort #4 am: Juli 02, 2018, 14:06 Nachmittag »
hab mir mal  im www db-killer für die CRF250L angeschaut. Der vom Arrow ist länger, ohne seitliche Löcher https://abe-motorradzubehoer.de/media/image/3e/a3/77/arrow-db-killer-f-diverse-modelle-z-b-honda-crf-250-l-ab-bj-5930190.jpg
Das probier ich mal als erstes aus - längeres 27mm Rohr ist schon bestellt.
Honda Dominator Homepage

http://nx650dominator.de/

Honda NX250/650 Dominator forum

http://forum.nx250.de/

Offline scrambler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
    • Honda NX250/650 Dominator Forum
Re: wie DB-Killer an 250er anpassen
« Antwort #5 am: Juli 17, 2018, 09:01 Vormittag »
so, mal um 4cm verlängert, mit etwas dünneren Rohr. Länger geht leider nicht, wegen der Biegung.
Mit durchschlagenden Erfolg - oberhalb 4000 u/min kann nun endlich gas gegeben werden ohne das die Vögel tot von den Bäumen fallen - das war ja einfach  :D
 Von der Leistungsentfaltung scheint untenrum ein bisschen ein Knick zu sein, während es obenrum gefühlter freier dreht - da ich mit der 250 eh meist Vollgas fahre paßt mir das gut.

Nur im Stand und beim gasaufreißen im Stand ist es immer noch einen Ticken zu laut für die Graukittel - muss das mal mit vorne zu und seitlichen Löchern probieren.

Honda Dominator Homepage

http://nx650dominator.de/

Honda NX250/650 Dominator forum

http://forum.nx250.de/

Offline Pedro

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,503
Re: wie DB-Killer an 250er anpassen
« Antwort #6 am: Juli 17, 2018, 11:44 Vormittag »
Wenn da noch Platz ist, dann versuch mal mit Edelstahlwolle den DB-Killer am Eingang zu dämpfen.
Für den Tüv sollte das reichen.
Ansonsten könnte man vor das Rohr eine U-Scheibe schweißen, Durchmesser innen möglichst groß und dann seitlich, wie du schon schriebst, Löcher bohren.
Ich würde da erstmal mit 3 mm anfangen. Es braucht aber schon einige Löcher ...

Ich hab  an meinem 400'er Roller mit Einspritzanlage heftig experimentiert um den MSR Auspuff, bzw. dessen DB-Killer fahrbar zu machen.
Erstaunlich was das Gebastel am DB-Killer für Auswirkungen beim Motorlauf hat.
Gruß,
Peter