Autor Thema: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?  (Gelesen 599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SB3

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,133
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #15 am: Oktober 06, 2019, 17:52 Nachmittag »
WP steht für White Power, ein ehemals niederländischer Hersteller.
Markenzeichen: weiße Feder.

Die sind aber mehr oder weniger in Wilbers (dem ehemaligen deutschen
Importeur) aufgegangen und gibt es so nicht mehr.
Früher gab es neben Öhlins eigentlich nur WP als Tophersteller von
Federn und Federbeinen. Der Rest war eher darunter angesiedelt.


Man kommt mit einer XR beim normalen Rumeiern ganz gut mit dem
Originalfederbein mit anderer Feder und etwas strafferen Gabelfedern
zurecht. Allerdings sind alle DV-Federbeine mittlerweile steinalt und
gehören so oder so mal überholt, wenn das richtig laufen soll.

Will man es optimal, schmeißt man das Originalfederbein auf den Müll
und kautft sich was anständiges Neues mit passenden Gabelfedern.
Kostet halt.


Ich habe in meine Domi nun Hyperpro Federn reingebaut, das macht
schon mal einen recht guten Eindruck, konnte aber noch nicht im Fahren
getestet werden.
Ciao
        
         SB3

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 8,708
  • Keep The Rubberside Down
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #16 am: Oktober 06, 2019, 20:48 Nachmittag »
Auf meiner Feder hab ich mal in dem Bereich den man sieht nichts gefunden.
Gruß, Jörg

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #17 am: Oktober 07, 2019, 13:20 Nachmittag »
Hallo zusammen & einen tollen WochenStart  ...  ;D

@ SB3
... aaaach ja; danke für die Erklärung !
Macht Sinn mit "White Power" wenn´s eine weiße Feder ist - logisch ...
Bedenkt man dass die Federn/das Federbein schon 33 Jahre alt ist dann ist es eigentlich ganz klar dass das material ermüdet sein muss.
Das mit der Überholung sollte man anstreben sofern man nicht unbedingt stattdessen was neues und nicht originales verbauen möchte.
Es müsste dann aber auf alle Fälle auch vorne gemacht werden wenn ich das Federbein hinten tauschen sollte ?
Oder sollte es reichen wenn man da ein anderes Öl einfüllt oder den LuftDruck in der Gabel erhöht um mehr Härte zu haben ... ???

@ wedotherest
Hmmm, schade - hätte ja sein können das was drauf steht ..
Macht nix ... hab trotzdem vielen Dank für´s nachschauen Jörg !


beste Grüße & tollen Tag
Robin
♥  XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86  ♥

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

beste Griaß aus M(inga)

RDO

Offline timundstruppi

  • OverGod2
  • **
  • Beiträge: 1,680
  • Langnese Mann
XL500R '82 (meine 1. seit '85, noch ohne Motor), '84, '83 Cross
XR600 '83, '91(EV, Scheibe H), '85 Cross, 95 i.V.
XL600 '87 PD04 XR-Herz
XR500 '84 zerlegt
wenige gehören Junior :)
Fahrrad, Sackkarre, Rollbrett


Ist ein von Stiftung Warentest mit Befriedigend getesteter Vibrator nun besser als Gut

Offline KH67

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 3,838
  • Ich mag mein altes Zeug !
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #19 am: Oktober 07, 2019, 17:42 Nachmittag »
Hallo Robin ,
du hast mich gefragt warum ich nicht auf PN antworte , weil du vom 1/100 ins 1/1000 stel kommst 
jede Antwort noch expliziter hinterfragst ,( in Frage stellst ) und mit mehreren neuen Fragen garnierst. ( Das habe ich neulich bei den Blinkerwinkeln und der Farbe wieder gesehen  ;D )
Mensch , du machst dir echt zu viele Gedanken . Nimm erst einmal einfache Lösungen wenn du ohnehin nicht die Möglichkeiten hast die komplizierten umzusetzten.
Schraub einfach mal die Vorspannung ein paar Gewindegänge straffer , gib auf die Gabel 0,5 Bar , und die Zugstufe erst mal auf 2 , ( Druckstufe ganz raus und ca 6 Klicks rein) und dann probiere es doch  einmal aus. Unsere alten Dinger sind auch heute noch recht gut und wir sind doch eher moderate Freizeitfahrer die nicht an Grenzbereichen kratzen , oder ?
erst mal selber machen was geht und dann ausprobieren , die DV fährt auch heute noch toll so wie sie ist  ;)
Viel Spaß und Gruß
Solange wir der Sklave des Wachstums bleiben  brauchen wir uns nicht vormachen wir könnten das Weltklima schützen !

Offline SB3

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,133
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #20 am: Oktober 07, 2019, 21:30 Nachmittag »
Da hat er recht der KH.  ;D

Zu deiner Frage, dickes Öl in der Gabel ist Murks,
dann lieber nichts machen.

Zu der Luft in der Gabel, das war eine Idee von
damals, die sich aber auch nicht wirklich bewährt hat.
Wenn du das probieren willst dann mach nicht mehr
Druck drauf als KH vorgeschlagen hat, sonst besteht
die Gefahr das die Gabel recht schnell undicht wird.

Ansonsten führen viele Wege nach Rom und jeder
hat ja auch andere Erwartungen und Vorlieben.
Ich mag eher straffe Fahrwerke, anderen ist das
zu straff.

Die alte Geländesportzeit war ja auch eher weicher,
bis dann z.B. die italienischen Federelemente üblicher
wurden, die ja eher straffer waren.
Die Japaner sind traditionell sowieso eher weich abgestimmt,
vielleicht auch weil die Testfahrer kein europäisches Gewichts-Format
hatten ..... wissen wir aber nicht wirklich.

Der Witz ist halt das man mit ein paar sinnvollen Teilen viel
aus den an sich immer noch guten Anlagen der XR Fahrwerksteile
holen kann. Ob man es braucht ist eine andere Frage, das muss
jeder selber wissen.
Ciao
        
         SB3

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #21 am: Oktober 08, 2019, 00:47 Vormittag »
... sehr späten Guten Abend wieder mal  :)

@ timundstruppi
Vielen Dank für den Tipp; sicher ein wertvolles Buch voller Erläuterungen die meinem (Nicht)Wissen auf die Sprünge helfen; und der Preis ist auch fair

@ KH67
Hallo Holger - danke für die Tipp´s zur Gabel vorne ... ich habe heute mal testweise ERSTMALIG probiert ob da überhaupt Luft kommt wenn ich an beiden Ventilen kurz lupfe. Und siehe da; es kam bei beiden tatsächlich Luft raus; beim linken sogar scheinbar etwas GabelÖl  :o
... kann mir nicht vorstellen dass das so sein soll.
Druck habe ich jedoch noch nicht überprüft ...
Beim Federbein: Wie meinst das denn mit "einige Gewindegänge straffer" bzw mit "... die Zugstufe erst mal auf 2 , ( Druckstufe ganz raus und ca 6 Klicks rein) " ?
Kann man das machen ohne das Federbein zu demontieren ?
... ich weiß, da gibt´s so einen MaulSchlüssel der dafür gemacht ist (welchen ich aber leider nicht habe).

In der Tat sind wir definitiv lediglich FreizeitFahrer die (das gilt für mich >>) die Maschine weder artgerecht bewegen NOCH im Grenzbereich unterwegs sind.
Das würde ich nämlich nicht lange überleben weil ich früher bestenfalls hobbymäßig mal im Wald rumgeackert bin (Pilze pflücken) ...
Von professionell aber weiiiit entfernt  ;)
Ich finde einfach die Optik solcher Machinen hammermäßig obergeil weshalb ich immer so ein "Spielzeug" wollte.
... gerne auch eine ganze Sammlung davon (HONDA XR `86, XR`87, XL / Yamaha TT / Husqvarna , usw ).
Nur dazu fehlt Kohle/'KnowHow und letztlich auch der Platz ...
Da für meine bescheidenen Möglichkeiten deshalb fast alles zum Problem wird wusste ich von Anfang an - trotzdem musste ich die XR 600 R (H) haben.  8)
Neu machen oder restaurieren will ich nicht da ich die vorhandene Patina toll finde.
Und nun geht´s halt darum die Maschine technisch zu erhalten als auch optische, nicht gefällige provisorische Lösungen dran zu verfeinern ...
Dazu zählen eben die Sache mit den BlinkerHaltern und der Farbe für den ÖlfilterDeckel (Oliv metallic, matt).
... ich kann auch bis zu einem gewissen Grad improvisieren; logisch.
Nur dann ist es keine für mich befriedigende Dauerlösung solange ich dazu nicht "OK, so passt es" sagen kann ...
Mangels passender Fotos im Web gibt wie die BlinkerWinkel aussehen sollten hatte ich ja auch gechrieben ob Du mir was die BlinkerWinkel nicht helfen kannst - nicht mehr, aber auch nicht weniger  ;D
Einfach die Hilfe von Menschen die sich mit der Materie auskennen und ebenfalls einen gewissen Hang zur Perfektion haben. Und den hast Du so wie ich es mitbekommen habe ...
Sollte ja nicht mal umsonst sein ... ich will nix geschenkt !

Ferner freut mich ungemein dass Du dieses ältere Thema mit "nicht antworten & Co" aufgreifst ...
Ich hab´s ehrlich geschrieben nicht mehr geglaubt dass da noch was kommt.
Aber klasse & super - ich weiß die ehrliche Meinung sehr zu schätzen und bin sicher nicht sauer deshalb ...  ;D
Des Weiteren muss ich zugeben dass Du recht hast wennauch es mir in meiner Art weniger auffällt.
Ich möchte es eben immer präziser wissen ohne abzuwägen ob´s nicht zweckgebunden etwas "too much" / überkandidelt ist.
... dies ist wohl meiner Wissbegierigkeit gepaart mit einem Hauch von Perfektionismus geschuldet  ::-)
Eine ältere XR 600 R zu fahren bedeutet zum großen Teil improvisieren und kreativ sein da ´se nicht für den Europäischen Markt gedacht war.
Und so eine XR dann straßenzulassungstauglich (TÜV) zu machen stellt einen vor neue Herausforderungen wie Du weißt.
Zum Glück habe ich ja eine bei der das schon (wennauch teilweise im Detail arg improvisiert) gemacht war

@ SB3
Klar hat er recht - habe ich KH67 ja bestätigt  ;D

Der Zahn der Zeit nagt ja in vielerlei Hinsicht an älteren Maschinen ...
Sei es SpannKraft, TrosionsSteifigkeit und andere Dinge - nix ist für die Ewigkeit und irgendwann mal ausgenudelt.
In Addition zu der Tatsache dass im GeländeSport früher weicher gefedert wurde ist der gemeine DurchschnittsJapaner ein Hänfling für den es ausgereicht hat.

Und dabei muss ich ehrlich schreiben dass die XR an sich gar nicht so zierlich ist wie ich finde !
... zierlich wird diese erst im Vergleich zu mir und nach dem Einfedern/Wegknicken wenn ich mich drauf setze.

Ich hätte Primär einfach gerne dass meine XR unter meinen zarten 90 kg nicht gar so einfedert.
Nicht so Hämoriden-Schaukel ähnlich wäre gut. Wenn´s grundsätzlich etwas straffer/verbindlicher wird soll es mir auch recht sein ...


... tollen Tag Euch morgen & thx für die Beiträge
Robin  :D

♥  XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86  ♥

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

beste Griaß aus M(inga)

RDO

Offline timundstruppi

  • OverGod2
  • **
  • Beiträge: 1,680
  • Langnese Mann
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #22 am: Oktober 08, 2019, 01:03 Vormittag »
Zur Gabel:
keinen Reifenfüller benutzen, damit ist sofort zuviel Druck drin. Am besten kleine Handpumpe benutzen.
Allerdings wird das Losbrechmoment des Simmering größer udn die Gabel gibt nicht so feinfühlig nach.

FB:
Das ist ein Hakenschlüssel. Ggf. mal die Augen des FB nachfetten bzw. unten an der Umlenkung.
XL500R '82 (meine 1. seit '85, noch ohne Motor), '84, '83 Cross
XR600 '83, '91(EV, Scheibe H), '85 Cross, 95 i.V.
XL600 '87 PD04 XR-Herz
XR500 '84 zerlegt
wenige gehören Junior :)
Fahrrad, Sackkarre, Rollbrett


Ist ein von Stiftung Warentest mit Befriedigend getesteter Vibrator nun besser als Gut

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #23 am: Oktober 08, 2019, 14:17 Nachmittag »
@ timundstruppi:
Danke für den Hinweis dazu !
... ich habe eine HandPumpe und könnte das somit gut dosieren.
Ach; stimmt - HakenSchlüssel liest sich schlüssiger ...

Was die ProLink-Umlenkung angeht ... habe mir im Sommer bereits FettPresse und die MoS2 Fettpaste besorgt ...

tollen Tag Dir / Euch
 ;)
♥  XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86  ♥

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

beste Griaß aus M(inga)

RDO

Offline timundstruppi junior

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • XR500R '84 ; XR600R '87, '92; XL500R '84
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #24 am: Oktober 08, 2019, 21:38 Nachmittag »
Hi,

das meiste wurde schon geschrieben, zu deinem "Problem" bei der Gabel:

Öl sollte da nicht  rauskommen, wenn aber durch den Fahrbetrieb ein Tropfen vorm Ventil hängt, kann der mit rauskommen.
Sollte es rauslaufen, würde ja das Standrohr bis oben mit Öl vollstehen und du hättest keinen Federweg.
Das da bisschen Druck drauf ist, ist normal. Den sie steht ja bisschen eingefedert und dadurch wird schon Luft komprimiert.

Am besten einmal Gabelölwechseln, dann hat man auch die richtige und gleiche Menge in beiden Holmen. Anleitung im WHB oder per Suche.

Zu deinen anderen Fragen:
Statischer Durchhang ist die Strecke, die das Motorrad mit dem Fahrer auf den Rasten eingefedert ist. Also drauf balancieren und die XR sollte etwa 10cm eingefedert sein  ;)

Der einsteller unter der Feder am Knochen zur Umlenkung ist die Zugstufe, ist meine ich ein endlos rädchen. Wenn man sich dann mal drauf lehnt (-> bisschen einfedert) und sofort wieder runter geht kann man schnell durchs Verstellen Unterschiede feststellen.
Dann ist noch ein Rad am Ausgleichsbehälter. Das ist für die Druckstufe und hat etwa 20 klicks. Da nach KH oder WHB einstellen oder mittig.

Wenn man genauer einstellen möchte, dann hilft das empfohlene Buch sehr. Aber auch bei der normalen Funktionsweise hat es mir weitergeholfen.

Grüße Tim
Öl nachfüllen und Benzin kontrollieren!

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #25 am: Oktober 08, 2019, 22:19 Nachmittag »
Seeeervus wieder mal ...

@ timundstruppi junior
Hi Tim; danke für Deinen Beitrag.
Ich denke (hoffe) dass es mit dem GabelÖl-Tropfen wecher aus dem Ventil des linken Holmes rauskam eigentlich so sein muss wie Du vermutest.
Anders wäre doof; aber da es federt kann´s nicht bis obenhin voll sein.

Ach nice; nun weiß ich auch was "statischer Durchhang" bedeutet    ;D
... also auf der XR sitzend mit den Füßen auf den Fußrasten mittig balancierend.
Muss ich mal nachmessen; aber ich denke das meine XR da locker 15 cm oder mehr eintaucht.

Die anderen Einstellmöglichkeiten (was halt so möglich ist und wie es sich auswirkt) muss ich mir mal zu gemüte führen - vielleicht sogar mit Hilfe des schlauen, von Deinem Dad empfohlenen Taschenbuches ...

tollen Abend & Danke !

aus M
Robin  :)


NACHTRAG:
... hab`s grad versucht das Eintauchen meiner XR zu messen.
Sie geht gar nicht so viel in die Knie wie gedacht. Gefühlt sind´s 20 cm aber gemessen sind's etwa 10-12 cm (VertikalAchse z ).
Cool fände ich wenn meine XR nur 5 cm eintauchen würde wenn ich drauf sitze ...
♥  XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86  ♥

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

beste Griaß aus M(inga)

RDO

Offline KH67

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 3,838
  • Ich mag mein altes Zeug !
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #26 am: Oktober 09, 2019, 07:38 Vormittag »
... du hast 295mm Federweg am Hinterrad ( ja , überall steht 280 , stimmt aber nicht) , da sind 100mm schon fast optimal , dreh die Vorspannung etwas höher und sei glücklich  ;)

Gruss
Solange wir der Sklave des Wachstums bleiben  brauchen wir uns nicht vormachen wir könnten das Weltklima schützen !

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 8,708
  • Keep The Rubberside Down
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #27 am: Oktober 09, 2019, 07:50 Vormittag »
Das hinten passt so.
Das an der Gabel (vor allem nach dem Fahren) bissle Druck auf der Gabel ist, ist normal.
Die meisten Sport-Enduros oder MotoCross-Maschinen die ich kenne haben da auch Ventile (oder Schräubchen)..... zum Druck ablassen.
Gruß, Jörg

Offline timundstruppi junior

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • XR500R '84 ; XR600R '87, '92; XL500R '84
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #28 am: Oktober 09, 2019, 09:20 Vormittag »
Macht eine zu weiche Sitzbank vielleicht den Eindruck?

Wie beschrieben kannst du das Federbein hochdrehen, dann kann es aber bei stärkeren Bodenwellen zum Abheben des Hinterrads kommen. (Schon sehr stark oder eben Gelände).

Grüße Tim
Öl nachfüllen und Benzin kontrollieren!

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: XR 600 R (H), Modell 1987, Bj. 09/86 - passt die Lila Eibach-Feder ?
« Antwort #29 am: Oktober 09, 2019, 15:59 Nachmittag »
... hallo & tollen Nachmittag Euch  :D

@ KH67
Servus Holger !
Das mit dem Federweg wusste ich nicht so detailiert ...
Nur hätte ich es gerne wenn die Maschine nicht so weit einfedert wenn ich drauf sitze.
Lässt sich das durch das Justieren der Vorspannung beheben ?
... des weiteren; ist das dass wozu man einen Hakenschlüssel braucht und das Federbein ausgebaut werden muss ?
Danke für den Tipp  ;)

@ wedotherest
Hi Jörg ...
... also den LuftDruck auf das Maß anheben wie KH67 gemeint hat (0,5 bar) ?

@ timundstruppi junior
Hallo Tim !
... nja - die RückSitzbank verstärkt das subjektive Gefühl der Eintauchens schon etwas; aber ich denke dass ist okay so.
Zum FederBein "hochdrehen" ist ein HakenSchlüssel erforderlich nehme ich an .... oder muss da anderweitig gedreht werden


beste Grüße
Robin
♥  XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86  ♥

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

beste Griaß aus M(inga)

RDO