Autor Thema: Reifenluftdruck XR650R?  (Gelesen 482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Reifenluftdruck XR650R?
« am: April 19, 2020, 09:52 Vormittag »
Im Buch von CLYMER steht 15 PSI (1,03421 bar) vorne wie hinten. Auf der Louisseite 1,5 bar. Was stimmt nun, wenn man überwiegend auf Asphalt fährt? https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/bike-datenbank/honda-xr-650-r/re01/0960
Signatur:
Honda XR650R

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,026
  • Keep The Rubberside Down
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #1 am: April 19, 2020, 10:22 Vormittag »
Asphalt im Sommer fahre ich 2,2 h 2,6 auf der 600er. Im Winter etwas weniger.
Kommt natürlich auch auf die Reifen an.
Gruß, Jörg

Offline timundstruppi

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,271
  • Langnese Mann im Streifenlook
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #2 am: April 19, 2020, 10:22 Vormittag »
eher 2 bar...
XL500R '82 (meine 1. seit '85, Rakad Sirap), '84, '83 Cross
XR600 '83, '91, '85 Cross, 95 i.V., 96 Cross i.V.
XL600 '87 PD04 XR-Herz
XR500 '84 zerl.
inkl. Juniors
Fahrrad, Sackkarre, Rollbrett

Ist ein von Stiftung Warentest mit Befriedigend getesteter Vibrator nun besser als Gut

Offline Falco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #3 am: April 19, 2020, 13:18 Nachmittag »
okay  8)
Signatur:
Honda XR650R

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • God
  • *****
  • Beiträge: 565
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #4 am: April 19, 2020, 13:28 Nachmittag »
... hmmm; mir wurde z.B. auch von XRTom gesagt dass man da "ruhig mit 2-2,5 Bar" fahren kann.
Da aber meine Reifen steinalt sind fahre ich aber so um die 1 Bar um deren AuflageFläche zu vergrößern ...
Zudem mindert es aufgrunddessen meines Erachtens die Gefahr dass die Reifen "eckig" gefahren werden (im QuerSchnitt gesehen)  ;)
Viel zu wenig Luft is natürlich auch nix ...

best Greez aus M
wünscht Euch
der Robin
 ;D
beste Griaß aus M(inga)

RDO

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

;r1 XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86 ;lv2
           
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,026
  • Keep The Rubberside Down
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #5 am: April 19, 2020, 13:34 Nachmittag »
Da denkst Du aber falsch. 1Bar ist eher was fürˋs Gelände. Auf der Strasse fährst Du Deinen Reifen so ganz schnell eckig.
Gruß, Jörg

Offline timundstruppi

  • OverGod3
  • ***
  • Beiträge: 2,271
  • Langnese Mann im Streifenlook
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #6 am: April 19, 2020, 13:38 Nachmittag »
XL500R '82 (meine 1. seit '85, Rakad Sirap), '84, '83 Cross
XR600 '83, '91, '85 Cross, 95 i.V., 96 Cross i.V.
XL600 '87 PD04 XR-Herz
XR500 '84 zerl.
inkl. Juniors
Fahrrad, Sackkarre, Rollbrett

Ist ein von Stiftung Warentest mit Befriedigend getesteter Vibrator nun besser als Gut

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • God
  • *****
  • Beiträge: 565
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #7 am: April 19, 2020, 15:03 Nachmittag »
... über die meist exponentiell ansteigende, höhere WärmeEntwicklung bei weniger LuftDruck weiß ich Bescheid.
Dies habe ich auch regelmäßig nach längerer Geradeausfahrt überprüft und ist nicht schlimm.
Das Fahrverhalten ist dann allerdings noch etwas schwammiger als ohnehin mit Stolle auf Asphalt ...
Indes wundert mich aber, dass der Reifen dann erst recht "eckig" gefahren werden sollte sofern weniger LuftDruck vorhanden ...  :o
Das geht ja gegen die (meine) physische Logik wenn mehrere Stollen zur gleichen Zeit aufliegen; Studien darüber kenne ich nicht.
 ???
Sofern allerdings viel zu wenig Luft drin ist dann wölbt sich die LaufFläche des Reifens konkav nach innen.

nice Sonntag zusammen !
 :D
beste Griaß aus M(inga)

RDO

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

;r1 XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86 ;lv2
           
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Offline Dieter

  • Emir von Zweivergasien
  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,683
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #8 am: April 19, 2020, 21:46 Nachmittag »
Je hoeher der Luftdruck, desto mehr hat der Reifen die Form, in der er 'gebacken' wurde.

Dass ein Reifen bei viel Druck eine spitzere Form bekommt, ist eine Weisheit vom Fahrradfahren aus der Jugendzeit ...
Heiwa yorokobi tamago kēki
(wie ein weiser Forist einst schrieb)

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • God
  • *****
  • Beiträge: 565
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #9 am: April 20, 2020, 00:55 Vormittag »
Sicher, das ist so ... logisch ist aber dass ein Reifen mit weniger (nicht zu wenig) Luft eine größere AuflageFläche bietet.
... allerdings dann höhere WalkNeigung (schwammigeres, schwimmendes Fahrverhalten) inclu.
beste Griaß aus M(inga)

RDO

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

;r1 XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86 ;lv2
           
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Offline KH67

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 4,046
  • Ich mag mein altes Zeug !
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #10 am: April 20, 2020, 08:30 Vormittag »
... und genau den Effekt möchte man im Gelände auf weichem und/oder schlammigen Untergrund haben. Mehr Fläche die eingreift und einen wabbeligen Reifen der die Selbstreinigung erhöht. Dort also gerne auch mal nur bis zu einem Bar. Gefährlich wird es dann wenn schlagartig wieder der Boden hart wird , der Reifen fest greift und sich dann trotz Reifenhalter , mangels genügendem Anpreßdruck an der Felge verdreht , blöde Arbeit .
Ich fahre auf allen Enduros ca 1,8 barvorne und hintenca 2,0Bar , also nur etwas mehr. Hat sich bei mir bewährt ...

Gurß
Solange wir der Sklave des Wachstums bleiben  brauchen wir uns nicht vormachen wir könnten das Weltklima schützen !

Offline Dieter

  • Emir von Zweivergasien
  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,683
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #11 am: April 20, 2020, 14:40 Nachmittag »
Sicher, das ist so ... logisch ist aber dass ein Reifen mit weniger (nicht zu wenig) Luft eine größere AuflageFläche bietet.
... allerdings dann höhere WalkNeigung (schwammigeres, schwimmendes Fahrverhalten) inclu.

Genau das ist die Logik des Fahrradreifens.
Der Stahlgürtelreifen hat zwischen 'mehr und weniger' aber oberhalb von 'zu wenig' immer die gleiche Auflagefläche, weil 'zu wenig' durch die weiche Flanke definiert wird, nicht durch die Lauffläche.
*gilt vielleicht nicht fuer 100,0% der Stahlgürtelreifen

Beim Diagolnalreifen mag es druchaus vorkommen dass das theoretisch so ist, aber auf Asphalt wird er sehr schnell im Bereich 'zu wenig' ist, bevor da ein messbarer Unterschied ist.

Auf Sand will man - wie KH schon schrieb - genau die Effekte haben, die ein Reifen auf Asphalt bei zu wenig Luftdruck zeigt.

Wenn Deine Reifen steinalt sind, ist das egal. Sei walken nicht, sie haften nicht und sie werden auch nicht mehr eckig, weil sie nicht mehr verschleissen.
Ich hoffe Du tauscht sie trotzdem mal, bevor Du es bereust.
Heiwa yorokobi tamago kēki
(wie ein weiser Forist einst schrieb)

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • God
  • *****
  • Beiträge: 565
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #12 am: April 20, 2020, 20:55 Nachmittag »
Seeervus mit´nander ...  ;D

@ KH67
Danke für den Hinweis  :D
Die Gefahr dass sich der Reifen auf der Felge verdreht umgehe ich damit dass ich nicht viel zu wenig Luft rein mache ... zudem beobachte ich es.
... allerdings habe ich schon seit dem Kauf seitlich betrachtet ein leicht schief stehendes Ventil.
Wie aufwändig ist das denn das wieder gerade zu drehen mit den Reifenhaltern ?
 ???

@ Dieter
... danke für die genaue Erklärung/Erläuterung !
Ich will aufgrund des ReifenAlters etwas mehr AuflageFläche generieren indem ich mit etwas weniger Luft fahre ... somit ist der Grip auch höher
wenn etwas mehr Fläche aufliegt.
Das Prinzip des StahlGürtel-Reifens hatte ich total vergessen ... aber dennoch meine ich, dass sich beim t63 (und Anderen) auch das Profil der LaufFläche
ändert und dann auch in x-Richtung betrachtet mehr Stollen aufliegen und der Reifen somit gleichmäßiger abgefahren* wird.
(* sofern das überhaupt noch der Fall ist demnach wie Du geschrieben hast ::-))
Neue Reifen würden Not tun da DOT 0904 (glaub ich) ... der Grip ist sicher nicht mehr als Solcher zu bezeichnen und der Reifen was "Für die Tonne" krass geschrieben. ^^
Zumindest mal isser nicht porös ... ;)
Hoffe echt auch dass nix passiert; denn momentan kann ich nur XR fahren oder stehenlassen ... eine andere Wahl hab ich grad nicht  :P


Tollen Abend noch Euch & beste Greez aus M
wünscht Euch
der Robin
 ;)
beste Griaß aus M(inga)

RDO

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

;r1 XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86 ;lv2
           
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 26,048
  • susi ts50,ktm690,huski501,hako2000 Touraeg,t4sync.
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #13 am: April 21, 2020, 18:12 Nachmittag »
tach ock
zuwenig luftdruck schadet den reifen  auch wenns ein halber baar ist   ;D
 bei 1 baar weniger muß man auf der straße mit stollenausrisse rechnen  und das arbeiten vom reifen besädigt das gewebe dermasen das schon  ein neuer reifen  im inneren nach 1000 km aussieht wie ein reifen der schon 5 jahre alt ist  und irgend wann hat der sich so dolle sich immer wieder verformt  das die gewebe brechen und son reifenplatzer bei 120 in der kurve ist bestimmt lustig  8) denn der platzt nicht beim geradeauslauf wo er kaum kräfte aufnimmt  sondern da wo er belastet wird  ;)
viel auflager auf der straße  brauch man nicht  das vermindert den anpressdruck  also weniger haftung  ;D
schönes beispiel mit den endurobotten duch den sand laufen oder mal mit stöckelschuhe  da hast man an der hacken tonnen die drücken  ;)
 noch besserer vergleich mit soner alten straßenkiste  kommst tiefer in die kurve als mit son modernen jogurt becher  ;D
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug

Offline KickIt87

  • ... soooo muaß des sei ♥
  • God
  • *****
  • Beiträge: 565
  • >> reduce to the MAX ! <<
Re: Reifenluftdruck XR650R?
« Antwort #14 am: April 24, 2020, 12:56 Nachmittag »
Moinsen  ;D

@ schmuddel
... danke Dir noch für die informativen Erläuterungen; hatte keine Zeit mich vorher zu melden

nice FreitagsTag & tolles WochenEnde
wünscht Dir
der Robin
 ;)
beste Griaß aus M(inga)

RDO

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

;r1 XR 600 R (H), 1987er US-Modell, Bj. 09/86 ;lv2
           
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -