Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Neuteile Honda XR Serie / Re: Getriebe
« Letzter Beitrag von Belldriver am Gestern um 00:54 »
Wendet Euch mal an den hier, der macht Euch das neu.

https://www.micozziingranaggi.it/allestimento/index.html

Im ADV rider forum wird gerade ein group buy für die XR600 Getriebe-Nebenwelle gestartet.

12
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: Stimmt meine Diagnose für Nockenwellenschaden
« Letzter Beitrag von wedotherest am Mai 05, 2021, 20:11 Nachmittag »
Du hast vollkommen recht. Hab hier gerade einen offenen Motor stehen. Der Kolben gibt den Weg zu der kleinen Hülse in den Seitendeckel frei.
Er wird quasi durch den Öldruck aufgedrückt.
13
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: Stimmt meine Diagnose für Nockenwellenschaden
« Letzter Beitrag von Dirt am Mai 05, 2021, 19:30 Nachmittag »
Moin,

ich habe das mit dem Check-Valve aber anders in Erinnerung.
Das Check-Valve ist ein kleiner federbelasteter Kolben mit einen O-Ring.
Dieser Kolben wird durch den Öldruck betätig und gibt so den Ablauf aus der Ölpumpe frei, das Öl kann zum Filter strömen. Das Check-Valve soll im geschlossenem Zustand verhindern, dass der Rahmen-Öltank bei Motor-Stillstand in das Motorgehäuse leerläuft.
15
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: Stimmt meine Diagnose für Nockenwellenschaden
« Letzter Beitrag von Alex 2 am Mai 05, 2021, 18:46 Nachmittag »
Hallo Schmuddel, so ganz verstehen tue ich jetzt nicht was du schreibs, aber kein Stress, ich höre mir das Geräusch an wenn alles geht, wenn ich im selben Moment auch sehe das Öl ankommt, dann habe ich den Zustand wie es sein müsste, da spiele mich mir jetzt einen ab, das ich dann mal vergleichswerte habe, Danke, Gruß Alex
16
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / ... der ist doch noch Gut!
« Letzter Beitrag von Dirt am Mai 05, 2021, 16:56 Nachmittag »
 
Ich habe meine XR´s ja schon vor fast 2 Jahren verkauft. Ich bin aber immer noch im Forum aktiv.
Da ich damals viel Zeit und Energie in das Thema XR und deren Probleme gesteckt habe, lässt es mich halt nicht so einfach los.

Bisweilen regen mich div. Aussagen hier im Forum ein wenig auf. Und deshalb schreibe ich mal diese Geschichte und (seid gewarnt) ich überspitze mit Absicht. ::-)


Heute am neuen/alten Moped geschraubt. Ich freue mich voll auf die erste Ausfahrt und da ich nicht liegebleiben will schaue ich alles mal gewissehaft durch.
Reifen vorne ist fast platt, so ein Mist. Also Felge ausbauen und Schlauch raus. Beim testen im Wassereimer, alles Dicht. Komisch muss wohl einer abgelassen haben. Der Schlauch ist von Continental, aus dem Jahr 1989. Toll – ein Originalteil. Der Reifen ist von 2002, hat aber noch richtig gutes Profil. Alles wieder zusammengebaut, man muss nur darauf achten, dass der Schlauch keine Falten beim einsetzten hat.
Unter dem Vergaser ist alles ein wenig gelb. Also Vergaser raus, wenn nur der harte störrische Benzinschlauch nicht so fest sitzen würde. Irgendwann ist alles zerlegt, sauber und durchgeblasen. Also alles wieder zusammensetzen.
Die Lieferzeit vom Vergaserdichtsatz ist 10 Tage, drauf geschi…. ich will am WE fahren. Die Nut der Vergaserkammerdichtung mit Fett gefüllt, alte Dichtung reingesetzt und gut festgeschraubt. Passt und ist dicht.
Die verdammten Vergasergummis am Zylinder wehren sich gegen die Aufnahme der Vergaser, wie Afd Abgeordnete gegen Flüchtlinge. Aber hier hilft odentlich WD40, ein fester Ruck und die Vergaserbank sitzt.
Selbiges beim Benzinschlauch, wollte er schon nicht runter, jetzt will er nicht drauf. dabei ist das PVC noch so schön durchsichtig. Ein bisschen Fett auf den Stutzen, schon flutscht es. Wie zu Hause 😉
Der Lufi ist ein schöner Honda-Papierluftfilter, noch fast weiß. Kurz ausgeblasen und er ist wieder wie neu, nur die geklebte Schaumstoffdichtung hat es mit weggeblasen. Macht nix, wozu gibt es TesaMoll. Den kleinen Rest hatte ich, in der Werkstatt, schon 10-mal in der Hand. Jetzt weiß ich warum ich ihn aufgehoben habe.
Da der Vorbesitzer mir versicherte, das Öl und den Filter erst vor kurzem erneuert zu haben, spare ich mir den Wechsel. Dito Bremsflüssigkeit, hat doch bei der Probefahrt gut funktioniert und ist noch schön Bernsteinfarben.
An so ein altes Schätzchen gehören keine Stahlflexleitungen, die guten dicken Gummischläuche passen viel besser zur Optik eines Klassikers und bleiben dran.
Beim, rückwärts aus der garage schieben, knackt die Kette. Vorwärts ist alles i.O.
Wer fährt schon Rückwärts und die Zähne vom Kettenrad sind noch spitz. Noch mal WD40 gezückt und sieht alles aus wie neu.
Während ich vom Hof fahre, spiegele ich mich in der Wohnzimmerscheibe. Der Helm geht ja gar nicht, der Klapp-Helm sieht auf mir aus, als würde ein Stoormtrooper auf Lukas Emma fahren. Nach ein paar Minuten Suche finde ich den guten alten Römer auf dem Dachboden. Puh, ist das heiß da oben, und der Helm ist total zerkratzt. Egal, kurz mit Schmirgelpapier drüber und eine schöne Schicht Mattschwarz aufgetragen. Bis zum Wochenende ist die trocken.

Da werden die Jungs aber staunen.

 

Wer jetzt mindesten einmal: „Oh Gott dieser Idiot“, gedacht hat und trotzdem noch mit dem originalen Ölsaugschlauch (vom Rahmen in den Motor) herumfährt. Der sollte mal genau darüber nachdenken, ob DAS eine gute Idee ist, der ist jetzt auch schon 25/30 Jahre alt.
 ;)
17
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: 87er XR Doppelvergaser durch AU gefallen
« Letzter Beitrag von Dieter am Mai 05, 2021, 16:53 Nachmittag »
Standgas besser hoch!

Die AU misst Prozente, das heisst mehr Durchsatz schadet nicht und wenn sie eher mager laeuft, dann ist mehr Drehzahl der Schutz vor Plopp aus.

Ich habe keine Erfahrung mit DV und AU, hatte immer EZ vor 89.

Aber ein CO Messer steht doch in jeder Werkstatt. Kannst Du nicht zu einer freien Werkstatt fahren und die stecken den Ruessel rein und Du drehst an der Schraube? (den beiden Schrauben)
Dann weisst Du in wenigen Minuten ob es einstellbar ist, oder etwas kaputt.
18
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: Fragen bzgl Motorrevision+Getriebe
« Letzter Beitrag von jondoe am Mai 05, 2021, 15:36 Nachmittag »
Telefoniere die Tage nochmal mit XRTom und dann klären sich wahrscheinlich die meisten meiner Fragen.
Trotzdem nochmal ganz explizit: Zahnrad Nr15 23zähne Teilenummer: 23471MG2790
Ist das irgendwie durch ein Zahnrad eines neueren Getriebes zu ersetzen? Oder weiß jemand wo ich das noch neu herbekomme?
Weder beim cmsnl noch bei nutjob ist das Teil verfügbar  :-\
19
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: sie sollten unsere Hauptdüsen aussen, XR 600 EV, Bauform
« Letzter Beitrag von wedotherest am Mai 05, 2021, 15:34 Nachmittag »
Sinn der langen ist, das die (dadurch dass sie bis in den kleinen Deckel reichen, in fast jedem Zustand (Moped auf der Seite liegend im Gelände) noch Benzin ansaugen und das Motorrad weiter läuft.
Technisch gesehen funktionieren auch die kurzen im Strassenbetrieb sicher genau so gut.
20
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: sie sollten unsere Hauptdüsen aussen, XR 600 EV, Bauform
« Letzter Beitrag von xr am Mai 05, 2021, 15:27 Nachmittag »
lang ist richtig
habe aber auch schon ohne Probleme mit den kurzen Dominator-Düsen geswitcht
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10