Autor Thema: Chokestellung Vergaser  (Gelesen 298 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sharpschulle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Chokestellung Vergaser
« am: April 19, 2021, 20:35 Nachmittag »
Hallo Gemeinde,

seit einiger Zeit fällt mir folgendes bei meiner Chokeeinstellung auf. Also, zum Antreten Choke voll rein, funktioniert immer... Dann irgendwann auf halben Choke, funktioniert auch.
Nehme ich ihn dann raus, merke ich überhaupt keinen Unterschied zur Stellung vorher... Ich habe das Gefühl der Verbrauch ist höher. Sie geht in diesem Zustand auch gerne mal an der Ampel oder beim Ausrollen aus. Dauernd den Lehrlauf hoch oder runter zu drehen, kann es ja auch nicht sein. Hat das jemand schonmal gehabt?
Rückwärts nur um Schwung zu holen !

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 26,369
  • xlr125 ts50ktm690,huski501hako2000 Touraeg,t4sync.
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #1 am: April 19, 2021, 21:12 Nachmittag »
tach ock
Ich würde den vergaser mal reinigen um eine basis zu haben und dann vernümftig einstellen
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug

Offline kaumfahrer

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 3,023
  • XR600R '97, WR450F '03, Yesi's XL350R '89 verkauft
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #2 am: April 20, 2021, 00:30 Vormittag »
moin!

geht die klappe denn voll längs oder bleibt die wohlmöglich auf halber stellung hängen? der hebel drückt da ja nur irgendwas und zurück geht sie per (rel. dünner) feder soweit ich erinner...

grüsse!

Offline xr4_99

  • God
  • *****
  • Beiträge: 840
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #3 am: April 20, 2021, 11:12 Vormittag »
Jepp, der Hebel drückt nur auf. Zurückstellung erfolgt über besagte Feder, d.H. Stellung des Hebels muss nicht gleich Stellung der Chokeklappe sein....Von Außen kann man das nur an der kleinen verchromten Scheibe mit Nase für den Chokehebel sehen.

Greets Kai

Offline timundstruppi junior

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
  • XR500R '84 ; XR600R '87, '92; XL500R '84
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #4 am: April 20, 2021, 13:18 Nachmittag »
Jepp, der Hebel drückt nur auf. Zurückstellung erfolgt über besagte Feder, d.H. Stellung des Hebels muss nicht gleich Stellung der Chokeklappe sein....Von Außen kann man das nur an der kleinen verchromten Scheibe mit Nase für den Chokehebel sehen.

Greets Kai

Oder Lufikasten auf, Filter raus und mit einem Spiegel reinschauen. So kann man auch sehen, ob die Klappe schon ausgetauscht wurde, denn dir originale kann leicht einen Motorschaden verursachen!

LG Tim
Öl nachfüllen und Benzin kontrollieren!

Offline sharpschulle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #5 am: April 30, 2021, 10:19 Vormittag »
Danke für die Antworten,

also den Vergaser habe ich vor ca. einem Jahr Ultraschall gereinigt und überholt. Chokeklappe ist ne neue ' gute' drin....., und sie bewegt sich auch. Vielleicht ist der Vergaser falsch eingestellt. Leider habe ich nicht mehr im Kopf, welche Düsen verbaut sind. Hat jemand einen Tip zur richtigen Einstellung? Original Auspuff mit abgesägtem Einsatz, Leistungskrümmer und K&N Luffi.
Rückwärts nur um Schwung zu holen !

Offline timundstruppi junior

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
  • XR500R '84 ; XR600R '87, '92; XL500R '84
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #6 am: April 30, 2021, 11:07 Vormittag »
Moin,

Ich fahre mit abgesägten Einsatz und Edelstahlkrümmer 165 Hauptdüse und meine ich 60er (oder 55er) Leerlauf.
Läuft etwas zu fett, aber mit der 135 (wie im WHB) hat der Krümmer nach paar Sekunden angefangen hat zu glühen und mir den Koti verschmorrt.
Mit deinem K&N sollte sie ja wieder etwas magerer sein, 165 könnte daher passen.

Düsennadel auf halber Höhe eingehängt und Düse wie im WHB.

Damit springt die mit Choke auf 2 an, dann sehr schnell auf 1 und ich kann lostuckern. Gebe ich aber etwas mehr als 1/4 Gas verschluckt sie sich sofort und der choke muss ganz raus.
Warm ist das Standgas etwas erhöht, dreh ich aber selten runter, damit ich es beim nächsten mal ankicken nicht vergesse. (Choke hat ja keine LL Anhebung).

Ich kann irgendwie nicht glauben, dass du auf Choke 1 normal fahren kannst. Und leerlauf ist laut WHB bei 1300rpm +-100, das ist vergleichsweise hoch und man würde automatisch niedriger Stellen, darf aber nicht!

LG Tim
Öl nachfüllen und Benzin kontrollieren!

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 26,369
  • xlr125 ts50ktm690,huski501hako2000 Touraeg,t4sync.
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #7 am: April 30, 2021, 14:54 Nachmittag »
tach ock
schau mal ins achiv  ;)
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug

Offline sharpschulle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #8 am: Mai 04, 2021, 08:56 Vormittag »
Hey,
ist wirklich so, Choke oben, springt an, Choke in der Mitte, läuft. Choke unten, kein Unterschied.
Vergaser Model PD 8AF B HK. Schätze mal, dass ist der für Europa.... An die Bedüsung kann ich mich nicht mehr erinnern, muß ich mal nachsehen.
Hab mich für 165/65 entschieden. Bei cmsnl gibt es die 165er. Aber wo bekomme ich die 65er her. Hat jemand einen Tip?
Rückwärts nur um Schwung zu holen !

Offline 900SS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 167
Ducati 900SS - Bj. 95
Honda XR 600R - Bj. 96 - EV und Autodeko!

Honda XL 250R - Nicht mehr im Bestand
Honda XL 500R - Nicht mehr im Bestand

Offline sharpschulle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Re: Chokestellung Vergaser
« Antwort #10 am: Gestern um 14:49 »
Hey,
super Tip, dankeschön.
Grüße aus Berlin.
Rückwärts nur um Schwung zu holen !