Autor Thema: "Neuer" mit XR650R und gleich ein paar Fragen  (Gelesen 747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline chan33

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Schwund ist immer!
Re: "Neuer" mit XR650R und gleich ein paar Fragen
« Antwort #15 am: April 30, 2021, 00:25 Vormittag »
Hi,

Schwimmerstand habe ich heute im Reparaturhandbuch nachgesehen, 16mm, siehe hier: https://www.xr-forum.de/smf/index.php?topic=28104.msg323318#msg323318

Das mit dem Luftfilter ist normal, denke ich. Habe heute ein Foto von meinem gemacht, ob er 100% dicht ist, kann ich nicht sagen, aber er wird vom Deckel überall geklemmt, sieht man wo er eingedrückt ist. Vielleicht schiebst du den ganzen Schaumstoff einfach mal nach links unten, so weit möglich? Oben ist die Dichtkante ja relativ großzügig. Glaube aber, dass es auch so kein Problem darstellt, wenn gut geölt.


Grüße,
chan  :)

Offline Reno1986

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: "Neuer" mit XR650R und gleich ein paar Fragen
« Antwort #16 am: Mai 02, 2021, 20:41 Nachmittag »
Ja Hallöle,

ich habe heute die Sache mit dem Luftfilter nochmal inspiziert.
So geil ist das nicht, leider. Habe jetzt alles da noch mal gefettet, aber meiner drückt an der Unterkante (siehe Bild) nicht so gut. Ich frage mich, wie ich das lösen könnte?
Danke für den Schwimmerstand, ich warte mal auf das Dichtkit, sonst ist das einstellen für nichts gut. Wie gesagt, Sprithahn auf = Suppe läuft raus.
Wegen Spritfilter... wie habt ihr den Looping verlegt?  ;D

GROßES PROBLEM:

Lose Schrauben überall. Kann man dem Vorbesitzer keinen Vorwurf machen, anscheinend soll es bei der Kiste regelmäßig alle Schrauben raus rappeln?
Kickstart-Schraube : fest gezogen
Motorhalter: Fest gezogen
Heckrahmen: ebenso
Rest: kontrolliere ich noch.

ABER: Fußraste rechts... echt blöde. Die war vllt mit 10Nm fest. Vordere Schraube verbogen, und der Rahmen ist eben nicht mehr Plan zum Halter. Klar, M10x1,25 Schrauben in 12,9 verzinkt bekommt man schon, da habe ich weniger ein Problem. Aber wie bekomme ich beide Flächen wieder Plan zueinander? Schätze vorne fehlt an der Unterseite ca. 1,5mm (schräg im Winkel von ca. 10 ° das Material verdrängt).
Es bringt ja auf lange Sicht wenig (will das Motorrad länger fahren), einfach hochfeste Schrauben rein zu bolzen, wenn die Auflageflächen der Fußrasten nicht Plan / Plan zueinander sind.

Grüße und Danke für eure Ideen,

Reno

Offline frankw

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: "Neuer" mit XR650R und gleich ein paar Fragen
« Antwort #17 am: Mai 03, 2021, 08:59 Vormittag »
Bezüglich der Choke-Klappe:

Ich habe anfangs auch das eloxierte Aluteil vom Enduroshop drin gehabt. Habe aber mittlerweile auf Edelstahl umgerüstet. Sicher ist sicher...

Hier ein Link zur Edelstahlklappe: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/honda-xr600-chokeklappe/1675385537-306-7166

Hi,
ich bin auf der Suche nach gebrochenen "XR650R Choke Plates" auf eure Unterhaltung gestoßen. Ich finde aber nur Schreckensbilder von gebrochenen Choke-Klappen der XR600/400/250 Modelle. Keine von XR650R...
Habe seit ein paar Jahren die Back-Fire Klappe ausgebaut. Funktionierte bis jetzt alles wunderbar. Jetzt wollte ich zur Sicherheit die Original Choke-Klappe durch die Alu-Klappe tauschen und frage mich, ob die Originalklappe bereits aus Edelstahl ist und neige dazu, die Original-Klappe drin zu lassen.

Hat jemand Infos über die Original-Ckoke-Klappe: tatsächlich gebrochen? Material?

Gruß
Frank

Offline 900SS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 167
Re: "Neuer" mit XR650R und gleich ein paar Fragen
« Antwort #18 am: Mai 03, 2021, 09:37 Vormittag »
Mir ist gerade erst aufgefallen, dass es um die 650R geht und diese eine ganz andere Chokeklappe hat. Somit ist der Link zu Kleinanzeigen natürlich mumpiz ::-)

Wie es mit der Bruchanfälligkeit bei der 650R aussieht, weiß ich leider nicht.
Ducati 900SS - Bj. 95
Honda XR 600R - Bj. 96 - EV und Autodeko!

Honda XL 250R - Nicht mehr im Bestand
Honda XL 500R - Nicht mehr im Bestand