Hauptmenü

Neueste Beiträge

#1
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Ankicken nach Umfaller
Letzter Beitrag von schmuddel - Heute um 18:27 NACHMITTAGS
tach ock
Mein Tip. Benzienharn auf lassen , Vollgas geben ,mit Dekohebel 10 mal Duchtreten , Deko los lassen und ohne Gas ankicken  ;)  wenn sie nach 2x kicken nicht kommt. Deko ziehen , Vollgas geben , 10 x kicken ,Gas zu  und ohne Deko und Gas ankicken  ;)  8)
gruß schmuddel
#2
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Kein Zündfunke
Letzter Beitrag von Stephan - Heute um 16:33 NACHMITTAGS
Hallo Leute, hab Jetzt ne neue Zündspule und eine gebrauchte CDI eingebaut, und siehe da, ein kräftiger Zündfunke und sie springt bisher beim ersten Kicken an.
Vielen Dank für die Hilfe
#3
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Ankicken nach Umfaller
Letzter Beitrag von xr - Heute um 06:34 VORMITTAG
oh, wer lesen kann ... - für die R gilt die Umbauanleitung natürlich nicht

die Sachen zum Abgesoffenen und TM40, die hingegen schon
TM42/45, die sind ok - auf den 42er hatte ich meine R damals auch umgerüstet

den Domi-Vergaserumbau, den hätte ich an der R auch gerne mal noch gemacht
... da ist´s dann aber bei geblieben - heute fährt sie der Tom - m.W. immer noch mit dem 42er
#4
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Ankicken nach Umfaller
Letzter Beitrag von Player1005 - Heute um 00:49 VORMITTAG
Zitat von: xr in Gestern um 22:00 NACHMITTAGSplug&play passt der der NX nicht
bist mit Originalem ansonsten zufrieden, dann bleib auch dabei

willst umbauen, verbaust im Idealfall vom Luftfilterstutzen bis zum Vergaserflansch alles von einer XR650L, inkl Gaszüge, linke Lenkeramatur mit Chokezug
hast einer "originale XR600" springt die sodann mit LLd48/HD155 nahe immer beim ersten Kick an
Okay....ich bin überzeugt das erst mal NICHT zu machen ;). Btw: ich habe die XR650R.
#5
Fun/Termine/Kritik / Aw: Update Forensoftware!
Letzter Beitrag von Dieter - Gestern um 22:56 NACHMITTAGS
Sieht schick aus, danke Dir!
#6
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Ankicken nach Umfaller
Letzter Beitrag von xr - Gestern um 22:00 NACHMITTAGS
plug&play passt der der NX nicht
bist mit Originalem ansonsten zufrieden, dann bleib auch dabei

willst umbauen, verbaust im Idealfall vom Luftfilterstutzen bis zum Vergaserflansch alles von einer XR650L, inkl Gaszüge, linke Lenkeramatur mit Chokezug
hast einer "originale XR600" springt die sodann mit LLd48/HD155 nahe immer beim ersten Kick an
#7
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Ankicken nach Umfaller
Letzter Beitrag von wedotherest - Gestern um 16:41 NACHMITTAGS
Das Problem kenne ich noch aus meiner aktiven Enduro-Zeit.
Nach folgendem Procedere springt sie sicher auf den ersten oder zweiten Kick an.
- Benzinhahn zu
- Dekohebel ziehen
- 10-15 mal durchtreten (Zylinder lüften)
- ankicken und Benzinhahn wieder öffnen.
#8
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Ankicken nach Umfaller
Letzter Beitrag von Player1005 - Gestern um 15:26 NACHMITTAGS
Dominator Vergaser...auch mal interessant.
Passt der 1:1 und bringt die Leistung?
#9
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Ankicken nach Umfaller
Letzter Beitrag von xr - Gestern um 14:54 NACHMITTAGS
die wird dann wohl abgesoffen sein, vom übergelaufenen Vergaser
hieße also, erstmal mit gezogenem Deko leer kicken

Mikuni (100 Befragte haben 200 Meinungen)
auch wegen der Problematik habe ich damals den 40er Mikuni rausgeschmissen, das Sch***drecksding
den originalen mochte ich vorher schon nicht
seither - schätze mal 15 Jahre - bin ich mit dem Versager einer Dominator glücklich
der hat wirklich noch nie Zicken gemacht
#10
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Aw: Kurbelwellensimmerring, ma...
Letzter Beitrag von iXeReR - Gestern um 14:18 NACHMITTAGS
Mein Austauschteil ist immer Honda original.
Seit mir das da passiert ist, tausche ich jährlich:



Doppelriß im Simmerring, durchgehend. Somit haut der Öldruck ins Kurbelgehäuse ab, Schmierung durch die KW-Welle hindurch stark vermindert. Wirkung: Anlaufscheiben haben sich zu rotgoldenen Bröseln zerlegt, überall im Motor, Rahmen, Sieben zu finden >> Vollrevision.
Gelegentlich mal hinter den Seitendeckel schaun schadet ja auch nicht.
Beim Einbau des rechten Seitendeckels auf das Ölpumpenröhrchen mit O-Ring achten!