XR600 - Fragen und Antworten > Motor-Fahrwerk-Elektrik...

Krümmer Stehbolzen abgerissen.

(1/10) > >>

Paulii:
Liebes XR Forum,
heute wollte ich den alten Krümmer entfernen und für den neuen Krümmer alles bereiten... nun ist mir doch tatsächlich der Stehbolzen halb abgerissen ;(



Bevor ich jetzt noch mehr Unheil anrichte wollte ich mal fragen, wie ihr da weiter tun würdet.

Habe einen Stehbolzen Ein- und Ausdreher:



Da komme ich aber schlecht dran. Also muss ich jetzt den Motor ausbauen? Wie schlimm ist der Aufwand bzw. wie soll ich den blöden Stehbolzen rausdrehen?

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Liebe Grüße Paul

schmuddel:
tach ock
Das echt blöd  da hilft nur bohren  aber du kommst da nicht hin  glaube ich also motor raus  dann auf die werkbank  dann ein loch rein bohren  für einen ausdreher  dann würde ich den erst mal in krichöl tränken da die bolzen gerne festgammeln und dann würde ich es antesten ob sich da was bewegt  wenn nicht musst du mit der lötlampe den zylinder erhitzen  der vorteil ist  das alu sich schneller ausdehnt 
wenn du da mit dem schweißgerät eine verlängerung an heften kannst  hast du vieleicht glück das du es im eingebauten zustand raus bekommst
ghruß schmuddel

Paulii:
Hallo Schmuddel, danke für die Tipps. Mit so einem Linksausdreher wollte ich nicht arbeiten, wenn der abbricht bin ich verloren... ist mir schon mal passiert an einem weniger wichtigen Teil ;(
Meinst du der BGS Ausdreher hat da eine Chance? Mit anschweißen die Idee ist auch nicht schlecht... denke nur der Motor muss in jedem Fall wohl leider raus.

LG Paul

timundstruppi:
Bei meiner XL 500r hing beim Kauf 1985 ein abgerissener Schweineschwanz in der M6 Schraube. Ausbohren war da nicht. Der fehlende Bolzen war mir bewusst, aber den über Sommer dicht. Nur Ausbohren war im Winter da nicht Da erst den Schwanz gesehen. Der wurde dann senkerodiert. Flasche Korn und 20 DM damals. ;D
Bei Sohnemanns XL500R haben wir "damals" 2016 dann die Mutter mit einer Flexscheibe auf Minibohrmaschine durchgetrennt.

Aufschweißen und beim Drehen das Alu mit Flamme warmmachen. Ggf. Grippzange nehmen.

Ich nehme jetzt immer Weicon Antiseize und löse die Schrauben alle 1-2 Jahre. Ggf. Hutmutter nehmen
https://www.amazon.de/WEICON-Anti-Seize-Montagepaste-hitzebest%C3%A4ndiger-Korrosion/dp/B00CSRY8OC/ref=sr_1_5?crid=L0WCUHUS8PKM&keywords=weicon+anti+seize&qid=1667515226&qu=eyJxc2MiOiIxLjk5IiwicXNhIjoiMS43NCIsInFzcCI6IjEuNDkifQ%3D%3D&sprefix=weicon+an%2Caps%2C165&sr=8-5

Viel Erfolg.

wedotherest:
Da ist doch noch Gewinde dran. Ich würde da versuchen eine Mutter drauf zu bekommen und dann verschweißen.
Dann rund rum mit einem Heißluftfön (oder vorsichtig mit Flamme) warm machen und raus schrauben.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln