Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ob eine oder zwei Anlaufscheiben ist auch egal.

Vielleicht will man ja zwischen zwei definierten Reibpartnern die Drehbewegung, hier die Anlaufscheiben.

Gehäuse und Schnecke haben ggf. nicht die geforderten Oberflächen. Daher zwei Anlaufscheiben.
Habe das nicht gelernt, nur Spekulation.
2
Hallo, als ich das hier las bin ich sofort in meinen Keller und habe drei Antriebe zerlegt, zwei davon mit Kunsstoffgehäuse, habe die Antriebswelle rausbekommen, nur, beide, haben nur eine Anlaufscheibe. Stammern vermutlich aus Domis, d.h. NX 650. Aus dem mit Metallgehäuse bekomme ich es nicht raus, meine Zange rutscht immer wieder ab, machte das Gehäuse warm, kein Erfolg. Jetzt liegt es mit WD40 bis morgen früh im Keller. Ein anderer Gedanke, das vertikale Spiel der Antriebsschnecke macht doch gar nichts aus, das ist doch vollkommen belanglos, solange die Schnecke immer vollständig auf dem Kunsstoffzahnrad eingreift. Oder übersehe ich etwas ... . Den Beitrag im AT Forum verstehe ich so, das vertikale Spiel ist für den Schaden am Kunsstoffzahnrad verantwortlich. Ich meine, der Gedanke ist falsch. Danke, Gruß Alex

Tachoantriebe aus Kunststoff hatte eigentlich nur die XR, wegen Gewichtseinsparung.
Die NX650 und die FX650/SLR650 haben Tachoantriebe aus Aluminium.
Das Höhenspiel der Metallschnecke hat nichts mit dem Verschleiß vom Kunststoffzahnrad zu tun.
Ursache ist meistens Schwergängigkeit der Tachowelle oder fehlendes Fett im Antrieb.
Im Fahrbetrieb drückt das Kunststoffzahnrad durch die Drehbewegung die Metallschnecke auch nach unten gegen die Anlaufscheibe/n.
Das Höhenspiel hat also keine Bedeutung.
Ob eine oder zwei Anlaufscheiben ist auch egal.
Vermutlich hat der Werker damals beim zusammenbau nicht genau darauf geachtet nur immer eine Scheibe zu verbauen.

Hallo, die Welle aus dem Antrieb mit Metallgehäuse bekomme ich nicht raus ... . Beim rumspielen mit den Teilen, bei den zerlegten Antrieben, meine ich festzustellen das die richige Position des Kunststoffeinsatzes viel wichtiger ist. Bei meinen Demontagearbeiten habe ich schon Antrieben zerlegt mit keiner Anlaufscheibe, oder bis zu drei Stück, ich meine die dünnen Metallringe bei dem Kunststoffzahnrad. Laut den Ersatzteilseiten im Netzt meine ich gehören immer zwei rein. Was meint ihr dazu? Gruß Alex

Ich kenne die Antriebe nur mit zwei Anlaufscheiben unter dem Kunststoffzahnrad.
   
3
Fun/Termine/Kritik / Re: Außerbetriebsetzung von Krafträdern
« Letzter Beitrag von CanXR650 am Gestern um 20:34 »
...
4
Fun/Termine/Kritik / Re: Außerbetriebsetzung von Krafträdern
« Letzter Beitrag von schmuddel am Gestern um 19:20 »
tach ock
https://www.youtube.com/watch?v=k4hVzNiU2VY
das hier
gruß schmuddel
5
Fun/Termine/Kritik / Re: Außerbetriebsetzung von Krafträdern
« Letzter Beitrag von schmuddel am Gestern um 19:14 »
tach ock
jo muss  ;D ;D
das wie in hamburg mit den fahrrad dieben   ich muß das mal rau suchen wenn man das nicht gesehen hat glaubt das kein mensch  ::-)
gruß schmuddel
6
Fun/Termine/Kritik / Re: Außerbetriebsetzung von Krafträdern
« Letzter Beitrag von CanXR650 am Gestern um 18:07 »
Ich finde, der Beitrag ist krass, für mich eine unverständliche Aktion mit der Vernichtung der noch intakten Motorräder.
 Wie blöd wird die Menschheit noch, dass man solche Aktionen macht???
Kann man die Motorräder nicht verkaufen, in Ordnung bringen wenn notwendig und den Erlös den Ärmeren spenden??? Wenn ich so eine Zerstörung sehe , kommt mir das Kotzen. Muss denn hier im Forum so ein scheußlicher Beitrag überhaupt gepostet werden?
7
Nun ja. Aber wozu braucht eine XR einen Drehzahlmesser?
Aber egal. Kann ja jeder machen wie er will. Bei der XR ist allerdings sehr wichtig vorher zu wissen wie viele Stromkreise die LiMa hat und ob alle in Ordnung sind. Dann sollte man einen ordentlichen Schaltplan zeichnen und einen entsprechenden Kabelbaum bauen.
8
Bei mir ist es z.B. so, dass ich eigentlich nur nen optisch passenden Drehzahlmesser wollte. Leider hat sich der verkäufer nicht überreden lassen, mir den einzeln zu verkaufen. Von ner XL 600 R PD04. Also hab ich das komplett gekauft, Tacho, Drehzahlmesser, Cockpithalterung, Abdeckung, kleiner Tachokabelbaum usw. Da kam mir der Gedanke wenn ich nun das Cockpit schon habe und im Tacho die Anzeigen für Fernlicht, Blinker und Neutral schon habe, könnte ich sie auch anklemmen. Ich muss dazu sagen, dass die Elektrik bei meiner (hab sie vor 2 wochen so gekauft) komplett verbastelt ist und ich da sowieso ran muss. Zusätzlich hätte ich gern ein richtiges Zündschloss verbaut. So kam eins zum anderen und nun plane ich den Umbau für den Winter. Was nicht heißt, dass ich das genauso umsetze. Hab nämlich noch ein paar Dinge zu ändern, da die Aufnahmepunkte fürs Cockpit an der oberen Gabelbrücke von der XR 600 und der XL 600 R verschieden sind und leider die Klemmen der Tauchrohre einmal 43 mm und einmal 41mm haben. Aber ich hab da schon nen Plan...
9
Reisen, Touren, Trainings / Re: Tolle Begegnung
« Letzter Beitrag von schmuddel am September 26, 2022, 17:51 Nachmittag »
tach ock
das ist so mit kult mopeds  die xr ist ja eine aussterbede rasse  :'(
und die freude ist groß wenn man mal eine trifft in der natur  ;)
gruß schmuddel
10
Motor-Fahrwerk-Elektrik... / Re: Tacho und Drehzahlmesser anderer Modelle kompatibel?
« Letzter Beitrag von schmuddel am September 26, 2022, 17:47 Nachmittag »
tach ock
@wedotherest so isses  ;D darum hatte ich nur nen sigma tacho dran
jeder gram zählt  8)
 es ist ja einer der ersten 4t crosser  und kein bmw tourer ;D
gruß schmuddel
Seiten: [1] 2 3 ... 10