Autor Thema: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?  (Gelesen 10271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chupachups

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #15 am: März 13, 2018, 13:15 Nachmittag »
Hallo zusammen

Mai ist definitiv früh!

Wir waren vor zwei Jahren im September und selbst da hatten wir noch ein Schneebrett oben am Someilier!

Camping  Cran Bosch ist top.Hier trifft sich alles.  ;D

Gruß Daniel

Offline Chupachups

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #16 am: März 13, 2018, 13:18 Nachmittag »
Meine natürlich Camping Cran Bosco  ::-)

Offline woskarl

  • God
  • *****
  • Beiträge: 940
  • XRV750 "light"
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #17 am: März 13, 2018, 15:55 Nachmittag »
Meine natürlich Camping Cran Bosco  ::-)

nee Du meinst Gran Bosco !! ;)

Offline Jamu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #18 am: März 13, 2018, 20:58 Nachmittag »
uiuiuiiiii,
hier häufen sich ja tatsächlich Meinungen die das Unternehmen in Frage stellen.  :-\
Naja, da der Urlaub schon genommen ist wird es wohl ein versuch werden.
Einer meiner Arbeitskollegen wohnt in Österreich, er meint, dass man im Mai glück haben muss aber es durchaus schön sein kann. aber ob das auch bis 2000 meter gilt werden wir sehen.
Gibt es denn auch Erfahrungen von "Frühjahrs-pionieren"?

Danke für eure Tipps bis dahin .. und natürlich auch für die weiteren, so kann ich mir ein Bild machen  :)

Irgendwas isch immer..

Offline BAXRic

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,660
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #19 am: März 19, 2018, 12:41 Nachmittag »
Im Mai kann es klar schön sein, aber vor Mitte Juli kommst erfahrungsgemäß auf nix höheres als  max 2000m.
Da liegt manchmal noch Ende August der Schnee
Am Chaberton kommt man aber mit der Super Tenere eh nicht weit :) Da liegt die Auffahrt im Norden....Wenn man Pech hat liegt dort Schnee bis es wieder neu schneit..
Ich war 5x dort und davon war es nur 2x möglich bis oben zu fahren. Einmal davon haben wir die Motorräder geschoben und uns durch die Schneefelder "durchgefräst"

Am Col de Sommeiller wird auch erst (meist) zur Stella Alpina am 2. Juli Wochenende der Weg in Schuß gebracht. Aber ebenfalls Schnee bis in September hinein möglich.

Für die Assietta allerdings gibts mit der SuperTenere keine Probleme - da fahren sogar GS spazieren ;D. Auf alle Fälle solltet ihr das "Forte di Fenestrelle" mit einplanen wenn ihr eh schon in der Gegend seit. Hat zwar nix mit Enduro zu tun ist aber absolut sehenswert und liegt direkt an der Assietta bzw südöstlich vom "Colle delle Finestre"

Lago Nero und Lago dei sette colori sind ebenfalls einen Ausflug wert - wenn nicht gerade gesperrt. Es gibt aber mehrere Auffahrten.

Wenn man sich nicht aufführt wie die Axt im Walde, auf den Wegen bleibt und auch der Schalldämpfer tut was er tun sollte, hat man gute Chancen nicht gelyncht zu werden wenn man mal die ausgetretenen Pfade verläßt. In dem Gebiet gibts so viele Skipisten und Ziehwege auf denen selbst der gröbste Stollenreifen nix mehr kaputtmachen kann...In Bardonecchia kann man dazu zum Beispiel an der Pizzeria mit dem hawaianischen Namen starten..

BAXRic
D45 L315T3T D31N G3H1RN M1T 531N3R 3NORM3N L3RNF43HIGK3IT. 8331NDRUCK3ND, OD3R?

Offline woskarl

  • God
  • *****
  • Beiträge: 940
  • XRV750 "light"
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #20 am: März 19, 2018, 14:28 Nachmittag »

Für die Assietta allerdings gibts mit der SuperTenere keine Probleme - da fahren sogar GS spazieren ;D.
BAXRic

...die Assietta kannst Du auch mit `nem VW Polo fahren...... ;D ;D

Offline nowayray

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Racing is the answer! I dont remember the question
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #21 am: März 19, 2018, 19:19 Nachmittag »
Das sind tolle Infos, danke. Wenn wir aber mit schnee rechnen müssen wären straßenreifen weniger günstig. Ich überlege zwischen conti tkc 80 und pirelli's mt 21. Der tkc hat sich in der kiesgrube und auf der straße gut gemacht, soll ja spaß machen.

Ich hab mit dem E09 von Mitas auf Strasse (Schräglage ohne Ende bis der Koffer aufsetzt, das Grip-Ende macht sich angenehm bemerkbar) und im Gelände (die Seitenführung ist im Schlamm leider nicht so toll)  sehr gute Erfahrungen gemacht. 
Gas geben löst Probleme!

Offline petsch171249

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #22 am: März 20, 2018, 09:20 Vormittag »
Selbst im Sommer hab ich schon auf der Assietta ein 200m langes Schlammloch gesehen das duzende GS-Fahrer zur Verzweiflung gebracht hat.Das möcht ich  im Mai sehen.
Gruß Peter

Offline woskarl

  • God
  • *****
  • Beiträge: 940
  • XRV750 "light"
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #23 am: März 20, 2018, 11:01 Vormittag »
...passt gerade schön......

T5 aufm Jafferau auf 2800m ;D ;D

Offline HXLRm

  • God
  • *****
  • Beiträge: 713
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #24 am: März 20, 2018, 14:53 Nachmittag »
Moin,

Der ist bestimmt über die SkiPiste hochgefahren

Offline woskarl

  • God
  • *****
  • Beiträge: 940
  • XRV750 "light"
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #25 am: März 20, 2018, 15:37 Nachmittag »
natürlich   ;)

Offline BAXRic

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,660
Re: Wer hat Erfahrungswerte über Streckensperrungen im Piemont?
« Antwort #26 am: März 29, 2018, 12:10 Nachmittag »
Ich komm immer von rechts unten (so wie das Bild liegt) ;)

Allerdings bin ich die Steilauffahrt beinahe auch schon rückwärts wieder runter....

Heuer werd ich das mal wieder anvisieren

BAXRic
D45 L315T3T D31N G3H1RN M1T 531N3R 3NORM3N L3RNF43HIGK3IT. 8331NDRUCK3ND, OD3R?