Autor Thema: Härtung der Steuerkettenritzel?  (Gelesen 342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Knackspecht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Härtung der Steuerkettenritzel?
« am: Oktober 12, 2020, 12:27 Nachmittag »
Hallo, weiss jemand wie die Steuerketten ritzel der honda xl 600r gehärtet sind? Bzw. ob sie gehärtet sind?

Gruß
Nic :)

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,247
  • Keep The Rubberside Down
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #1 am: Oktober 12, 2020, 12:39 Nachmittag »
Zahnräder sind immer gehärtet. Wozu brauchst Du die Info?
Gruß, Jörg

Offline Knackspecht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #2 am: Oktober 12, 2020, 12:55 Nachmittag »
Ich brauche neue und kenne jemand, der mir welche erodieren könnte
Die liefertermine sind nämlich in weiter Ferne und eines der ritzel würde aus Italien kommen  ::-)
Ich will nicht einfach nur eine neue steuerkette verbauen, ich möchte auch gleich neue ritzel verbauen

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,247
  • Keep The Rubberside Down
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #3 am: Oktober 12, 2020, 13:00 Nachmittag »
Ich hab ja schon einige XR Motoren repariert. Aber ein verschlissenes Kettenrad an der Nockenwelle hab ich noch nie gesehen.
Gruß, Jörg

Offline Knackspecht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #4 am: Oktober 12, 2020, 13:17 Nachmittag »
Denkst du es ist überflüssig, die ritzel zu erneuern? Bei der antriebskette würde man doch auch die ritzel wechseln?

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,247
  • Keep The Rubberside Down
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #5 am: Oktober 12, 2020, 13:32 Nachmittag »
Das ist doch ein ganz anderes Konzept. Antrieb hat Rollenketten und die Nockenwelle wird von einer Zahnkette angetrieben.
Gruß, Jörg

Offline kaumfahrer

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,999
  • XR600R '97, WR450F '03, Yesi's XL350R '89 verkauft
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #6 am: Oktober 12, 2020, 14:44 Nachmittag »
weil bei der WR das untere ritzel mit der kurbelwelle eins ist, wird da empfohlen, die steuerkette immer frühzeitig zu tauschen, um den ritzelverschleiss möglichst gering zu halten.

bei der XL250S hatte ich früher öfters die steuerkette gewechselt, aber nach ein paar tausend km war die immer wieder derart gelängt, dass der spanner am ende war und wieder alles rasselte. ich hab dann später glaubich im XL forum gelesen, dass ich nicht der einzige mit dem problem war, und sich das nach tausch von ritzeln zuammen mit der steuerkette normalisiert hätte.

so gaaanz abwegig scheint mir der gedanke die ritzel mit zu wechseln also nicht unbedingt... (wobei ich diesbezüglich mit der XR mal wieder auf keine erfahrungswerte zurückgreifen kann ;-)

grüsse!

Offline wedotherest

  • OverGod5
  • *****
  • Beiträge: 9,247
  • Keep The Rubberside Down
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #7 am: Oktober 12, 2020, 15:03 Nachmittag »
Wenn das bei den Honda-Motoren ein Problem wäre, hätte man davon schon in XR-, XL-, Dominator- und/oder XBR-Foren davon gehört.
Gruß, Jörg

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 26,189
  • susi ts50,ktm690,huski501,hako2000 Touraeg,t4sync.
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #8 am: Oktober 12, 2020, 18:54 Nachmittag »
tach ock
die verschleißen nicht bei der xr und andere mopeds normal auch nicht
bei der wr ist das anders  die kette soll öfters getauscht werden wer das nicht macht  läuft gefahr das die zähne sich verformen und da die auf der kurbelwelle fest ist muß die welle getauscht werden  ich habe die kurbelwelle bei 46tkm  getauscht  weil mir das pleuelauge komisch vor kan
da waren leichte reibespuren das kettenrad war top ;)
ich weiß nu aus dem kopf nicht mehr genau aber ich glaube die kette muß alle 5tkm gewechselt werden

gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug

Offline kaumfahrer

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,999
  • XR600R '97, WR450F '03, Yesi's XL350R '89 verkauft
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #9 am: Oktober 12, 2020, 20:35 Nachmittag »
5tkm  :-X  was hab ich mir da für n moped gekauft...  ;D  aber bis ich mit der 5tkm gefahren hab, bin ich glaubich in rente, erst recht, wenn das mit dem corona-treffen-verbot so weiter geht...

ich hab grad geguckt, aber im WHB weder ein tauschinterval noch einen grenzwert gefunden. was ich aber gefunden hab, ist

"Kontrollieren:
 Steuerkette
Rißbildung/Schwergängig-
keit  →  Steuerkette und Nok-
kenwellenrad  im  Satz
erneuern."

naja, ist ne Yamaha...  ;)

grüsse!

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 26,189
  • susi ts50,ktm690,huski501,hako2000 Touraeg,t4sync.
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #10 am: Oktober 12, 2020, 21:43 Nachmittag »
tach ock
hatte der spanner keine klicks  wie weit der raus geht ? oder war das  nur bei der ktm  :i)
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug

Offline kaumfahrer

  • OverGod4
  • ****
  • Beiträge: 2,999
  • XR600R '97, WR450F '03, Yesi's XL350R '89 verkauft
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #11 am: Oktober 13, 2020, 13:15 Nachmittag »
das wird wohl die ktm gewesen sein. im WR whb steht irgendwas von kleinem schraubendreher im uhrzeigersinn und dabei druckzylinder auf leichtgängigkeit... - verstehen tut man das glaubich nur, wenn man den spanner dabei in der hand hat...

womit wir den thread dann völlig off-topic gebracht hätten  ;D  ich hatte das Yam whb zitat ja nur gebracht, weil die es scheinbar für sinnvoll halten, mit der steuerkette auch das ritzel zu tauschen. klar, falsch machten tut man damit bestimmt nix, aber offensichtlich sagt die erfahrung ja zumindest auf die RFVC Honda motoren bezogen, das es unnötig ist.

grüsse!

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 26,189
  • susi ts50,ktm690,huski501,hako2000 Touraeg,t4sync.
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #12 am: Oktober 13, 2020, 21:28 Nachmittag »
tach ock
mit dem schrauben zieher  endspannst du den spanner bis er klickt
was die im wartungsbuch schreiben ist natürlich schwachsin  du sollst auch alle zich stunden den kolben wechseln  bei den sportenduros  das auch schwachsin
 duch wechselst doch auch nicht den reifen wenn der  angefahren ist  ;D ;D
ich habs irgend wo gelesen  das die kette öfters getauscht werden muß da sonst das zahnrad auf der welle verschleist  wie gesagt bei mir hats länger gehalten als bei der xr  ;D
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug

Offline minimax

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 348
    • zweiradgarage
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #13 am: Oktober 13, 2020, 23:59 Nachmittag »
Zitat
Ich will nicht einfach nur eine neue steuerkette verbauen, ich möchte auch gleich neue ritzel verbauen
Das Kettenrad ist zwar langlebig aber irgendwann auch am Ende, das gleiche gilt auch für das Zahnrad auf der Kurbelwelle.
Wieviele km hat der Motor schon hinter sich? Lassen sich die Kettenglieder auf der Verzahnung hin und her bewegen?

Offline schmuddel

  • Overgod_Masterchief
  • **********
  • Beiträge: 26,189
  • susi ts50,ktm690,huski501,hako2000 Touraeg,t4sync.
Re: Härtung der Steuerkettenritzel?
« Antwort #14 am: Oktober 14, 2020, 20:19 Nachmittag »
tach ock
 wenn eine neue  kette dich hin und herbewegen lässt  kannst du den verschleiß am kettenrad sehen  ;D ich bin ca 18 jahre xr gefahren  und ein kettenrad im motor habe ich nie gewechselt  und das bei ca 90-100tkm gelände mit der xr und davon ca jedes jahr den motor überholt  ;D also verschleiß ausgewechselt  oder musste etwas auswechseln weil die xr stehen geblieben ist  ;D ;D
also bau das teil wieder zusammen mit einer neuen kette  ;)
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug